Anzeige

Mein September 2017 im Langwarder Groden (Butjadingen)

Der Holzbohlensteg führt nun über tiefe Priele.
Butjadingen: Langwarder Groden |

Den Langwarder Groden hatte ich zum ersten Mal 2015 entdeckt. Seitdem entdecke ich jedes Jahr viele Neuigkeiten bei der Entwicklung der Salzwiesenlandschaft.

https://www.myheimat.de/butjadingen/natur/neu-in-b...
https://www.myheimat.de/butjadingen/natur/neues-vo... 

Im Vergleich zu meinen beiden Beiträgen von 2015 und 2016 kann man nun gut beobachten wie sich die Natur hier ihren Raum erobert. Salzwiesenpflanzen werden im Watt zunehmend heimisch. Beeindruckend ist die enorme Verbreiterung und Vertiefung der Priele durch die Wasserkraft während der Flut. Der Hauptpriel ist bei Flut ein breiter und gefährlicher Strom. Bei Ebbe sieht man die Vertiefungen und Steilufer sehr gut. Zum Naturerlebnispfad gehört auch ein Weg in Richtung Fedderwardersiel, von dem man den Durchbruch des Vordeiches gut erkennen kann. Durch diesen Durchbruch werden der Hauptpriel und infolgedessen die Nebenpriele bei Flut mit Wasser gefüllt.
6
2 7
2 7
2 7
3 6
6
7
7
4 6
6
6
7
6
6
6
2 7
27
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
9 Kommentare
62.874
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 01.10.2017 | 23:07  
28.197
Shima Mahi aus Langenhagen | 01.10.2017 | 23:09  
5.252
Bernd Sperlich aus Hannover-Bothfeld | 02.10.2017 | 10:07  
28.197
Shima Mahi aus Langenhagen | 02.10.2017 | 11:04  
45.525
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 02.10.2017 | 13:40  
28.197
Shima Mahi aus Langenhagen | 02.10.2017 | 16:32  
45.525
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 02.10.2017 | 16:43  
18.619
Heike O. aus Bad Wildungen | 03.10.2017 | 12:04  
11.142
Katalin Thorndahl aus Hamm | 07.10.2017 | 22:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.