Anzeige

Bericht von der Jahreshauptversammlung 2020 des ADFC Burgwedel

Engerer Vorstand von links nach rechts: H.Dirks, S.Timmann, R.Lindner

Vorstand einstimmig wiedergewählt

Laut Satzung muss der Vorstand der ADFC Ortsgruppen alle zwei Jahre neu gewählt werden. In Burgwedel stand die Neuwahl dieses Jahr auf der Tagesordnung. Der alte Vorstand mit Steffen Timmann (Großburgwedel) als Sprecher wurde einstimmig entlastet und für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.
Ebenso wurden die stellvertretenden Sprecher Helmut Dirks (Wettmar, auch Kassenwart) und Robert Lindner (Großburgwedel) wiedergewählt.
Die vier Beisitzer Jürgen Giesche-Zudnik (Fuhrberg), Franz-Josef Hilleckes (Lastenrad), Manfred Obermann und Hans-Dieter Rohlf (alle Großburgwedel) bekamen zwei neue Kollegen, nämlich Jörg Hanschke (Thönse) und Jürgen Oberheide (Großburgwedel). Die Belange des Radsports wurden im alten Vorstand etwas stiefmütterlich behandelt. Jürgen Oberheide wird dies als engagierter und aktiver Rennradfahrer ändern.
Auch 2020 wird der ADFC Burgwedel wieder von April bis September geführte Fahrradtouren (auch für Nicht-Mitglieder) anbieten. Neben den wöchentlichen Feierabendtouren (30 – 40 km) wird es wieder monatliche Halbtags- (40 – 60 km) und Ganztagstouren (60 – 80 km) geben. Im Oktober steht der traditionelle Ortstermin gemeinsam mit dem Ortsrat einer der Burgwedeler Ortschaften auf dem Programm. Diesmal wird es nach Thönse gehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.