Anzeige

Stadtfeuerwehrtag 2009 in Engensen

Burgwedel - Engensen - Fuhrberg - Kleinburgwedel - Großburgwedel - Oldhorst - Thönse - Wettmar | Schönstes Wetter begleitete den Stadtfeuerwehrtag Burgwedel am vergangenen Samstag in Engensen. Die sieben Ortsfeuerwehren und fünf Jugendfeuerwehren der Stadt konnten bei Kaiserwetter das vorbereitete Programm der gastgebenden Ortswehr Engensen ohne Schirm und Regenjacke mitverfolgen und gestalten. Denn in diesem Jahr lag es an den Wehren zu zeigen, wie mit den vorhandenen Einsatzmitteln Schadenslagen begegnet werden kann. Die Jugendfeuerwehrgruppen hingegen eiferten auf der zentral aufgestellten Wettbewerbsbahn um die zwei Qualifikationsplätze für den Regionsentscheid im Juni 2009.
Während sich die Besucher des Stadtfeuerwehrtages mit Leckereien vom Grill, Kaffee, Kuchen und kühlen Getränken verwöhnen lassen konnten, war emsiges Treiben rund um das Feuerwehrgerätehaus warnehmbar. In verschiedenen Zusammenstellungen arbeiteten die knapp 120 Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehren zusammen und lösten allesamt ihre gestellten Aufgaben. Vorbereitet waren eine Brandbekämpfung in einem Wohnhaus, aus dem mehrere Personen über die Drehleiter aus den oberen Geschossen gerettet werden mussten, ein Verkehrsunfall mit einem Pritschenfahrzeug, auf dem die Ladung havariert war und ein Gebäudebrand, welcher mit der Rettung einer Kindergruppe verbunden war.
Für die Jugendgruppen ging es an diesem Tag um "alles oder nichts": Die Qualifikation zu den Regionsmeisterschaften stand an. Die allesamt gut vorbereiteten 9er-Trüppchen konnten ihren Löschangriff mit drei Strahlrohren souverän aufbauen. Nur kleinste Unachtsamkeiten beim Aufbau der Saugleitung am offenen Gewässer, dem überwinden der verschiedenen Hindernisse und am Knotengestell zeigten, wer die stärkeren Nerven hatte und so den Sprung auf die Regionsebene geschafft hat. Insgesamt eine sehr spannende Angelegenheit, die bis zur Siegerehrung am späten Nachmittag deutlich bei den einzelnen Gruppen zu spüren war.
Nach kurzer Ansprache von Stadtbrandmeister Friedhelm Leisenberg und Brandschutzabschnittsleiter Heinz-Jürgen Krüger übernahm der Stadtjugendwart Michael Gilles mit dem Wettbewerbsleiter Andre' Krause die Siegerehrung der Jugendfeuerwehren. In jedem Feuerwehrhaus steht nun ein schöner Pokal mehr in der folgenden Reihenfolge:

1. Platz: JF Großburgwedel
2. Platz: JF Thönse
3. Platz: JF Wettmar
4. Platz: JF Fuhrberg
5. Platz: JF Engensen
0
2 Kommentare
318
Daniel Imhof aus Barsinghausen | 15.05.2009 | 09:09  
356
Andreas Maschigefski aus Burgdorf | 15.05.2009 | 09:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.