Anzeige

Proteste zum G20-Treffen: Bremer Friedensforum ruft nach Hamburg auf/Mahnwache in Bremen

Hinter diesem Transparent trifft sich der friedenspolitische Block bei der Großdemonstration in Hamburg.
Das G20-Treffen fordert den Protest gegen weltweite Aufrüstung, gegen Kriege und mehr Atomwaffen geradezu heraus, erklären diverse Friedensgruppen zur Demonstration am kommenden Samstag, 8. Juli, in Hamburg.

Unter dem Motto: "Kriege beenden - Abrüsten!" ruft das Bremer Friedensforum zur Teilnahme auf.



In Hamburg treffen sich die Repräsentanten von Staaten, die für über 80 Prozent der weltweiten Rüstungsausgaben in Höhe von 1700 Millliarden Dollar verantwortlich sind. 85 Prozent des weltweiten Rüstungsexports werden durch die G20-Regierungen getätigt. Tendenz bei beidem deutlich steigend.

"Wir wollen eine Demonstration, auf der sich junge und alte Menschen sicher und als Teil der gemeinsamen Bewegung für grenzenlose Solidarität fühlen können", so der Sprecher*innenkreis des Bremer Friedensforums. Die Demonstration wird um 11 Uhr mit einer Auftaktkundgebung am Deichtorplatz in der Nähe des Hamburger Hauptbahnhofs beginnen.

Mahnwache für Daheimgebliebene

Für diejenigen Bremerinnen und Bremer, die nicht nach Hamburg fahren, bietet das Bremer Friedensforum am Samstag, 8. Juli, eine Mahnwache anlässlich des G20-Gipfels von 11 bis 12 Uhr auf dem Bremer Marktplatz an.

> Weitere Informationen unter:

www.friedensdemo.org

http://www.bremerfriedensforum.de/852/aktuelles/Proteste-zum-G20-Treffen-in-Hamburg/

http://www.bremerfriedensforum.de/859/press/Proteste-zum-G20-Treffen-Bremer-Friedensforum-ruft-nach-Hamburg-aufMahnwache-in-Bremen/


Bremer Friedensforum
Villa Ichon
Goetheplatz 4
28203 Bremen

http://www.bremerfriedensforum.de

http://www.facebook.com/bremerfriedensforum

https://twitter.com/ekkehardlentz1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.