Anzeige

Meine Jahrtausend-Grüße aus dem Weltall - zur Weltausstellung in Hannover

Meine Jahrtausend-Grüße aus dem Weltall!
Jeder konnte, wenn er wollte, anlässlich der EXPO 2000 seine "Jahrtausend-Grüße" ins Weltall schießen lassen; gern wüsste ich, ob sie noch immer "da oben" sind nach dem Raketenabflug damals von Alcantara in Brasiilen aus

dank der Aktion der Deutschen Post AG
in Kooperation mit SAT.1, Movie und Bild;


und  d a s  konnte ich damals "nach oben" wünschen:

Vom Olymp der Schule aus und als Lehrer von MEINE SCHULE wünsche ich den Schulen auf der Erde im Interesse des Kindes und seiner Welt alles Gute im nächsten Jahrtausend - und meinem offenen Brief von Alcantara in Brasilien aus einen erfolgreichen Höhenflug!

Als Lehrer der Bremer Schule habe ich meinem Dienstherrn die alltäglichen Bemühungen in den Schulen "im Interesse des Kindes und seiner Welt" als "Beweise eines - wie man so sagt - guten Geistes in Bremen und überall auf der Erde" erklärt und wenige Tage vor dem UN-Umweltgipfeltreffen 1992 in Rio de Janeiro die 1. Umwelt-Olympiade (kurz: OLYKI - "Olympiade für das Kind - weltweit") auf dem Bremer Marktplatz eröffnet. So habe ich der "Initiative HAUS MIT HERZ" einen symbolischen Platz auf dem Mühlenberg bei der Burg Bederkesa zugedacht.

Anlässlich der didacta 2018 in Hannover soll mit der Europa-BAKI-Idee an die "EXPO-2000-Frage"  (s. GOOGLE) erinnert werden.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.
Bremer Aktion für Kinder (BAKI) seit 1986
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.