Anzeige

Könnte es nicht auch Herr Martin Schulz sein, der angesichts der alltäglichen Diskriminierung vieler Millionen Menschen am Arbeitsplatz...

28. Juni 2017, 17:34 Uhr: "BAKI-Vorschlag" vom 22. Juni 2017, 08:36 Uhr (Foto: www.weser-kurier.de)

...- aus welchem Grund auch immer - "Mobbing" zu einem für alle Verantwortlichen entscheidenden Thema "macht" im noch laufenden Reformationsjahr 2017 - 17 Jahre nach dem gemeinsamen "Hilferuf aus dem Kieler Schloss" *)?

*) s. GOOGLE und/oder http://www.myheimat.de/bremen/blaulicht/baki-brief... und/oder http://www.bakischule.de/?tag=schleswig-holstein

"Vorreiter 2017"

Unzählig viele Verantwortliche überall auf der Erde setzen sich für eine "Erziehung zu einer Gemeinschaftsgesinnung, die auf der Achtung vor der Würde jedes Menschen und auf dem Wilen zu sozialer Gerechtigkeit und politischer Verantwortung beruht, zur Sachlichkeit und Duldsamkeit gegenüber den Meinungen anderer führt und zur friedlichen Zusammenarbeit mit anderen Menschen und Völkern aufruft" **) und folglich auch dafür ein, dass schon "Kinder und Jugendliiche nicht Opfer von Mobbing werden"; daran soll - dank der Initiative "Europäischer Anti-Mobbing-Tag" ( http://www.antibullying.eu/node/111 ) erinnern und ein "Bündnis gegen Mobbing" festigen; ich nehme an, dass Herr Martin Schulz als Mitglied des Europäischen Parlaments entscheidend mitgewirkt hat beim Zustandekommen der Petition "Europäischer Anti-Mobbing-Tag" - und dafür danke ich heute noch einmal wie zum 1. Mai 2017 in Bremen: Insbesondere Kinder und Jugendliche bedürfen des Schutzes vor Mobbing durch den demokratischen Staat - wie in der "Bremer Erklärung 2013" (s. GOOGLE) gefordert.
**) s. Landesverfassung der Freien Hansestadt Bremen, Artikel 26

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R. seit 1993
Bremer Aktion für Kinder (BAKI) seit 1986 ***)
Unterstützer von BREMEN-TUT-WAS!, EUROPA TUT WAS
***) http://www.buendnis-toleranz.de/node/166726
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.