Anzeige

Impulse zur globalen Reformation - Impulse zur "Vereinigung auf der Allee der UN-Ziele"?

5. Januar 2017: "Impulse für Ökumene", Idee "freiwillig am 31. Oktober 2017 in die Schule, zur Arbeit oder in die Uni gehen", ökumenisches Zeichen "Osli"
Die Veröffentlichung "Impulse für Ökumene" (s. http://www.weser-kurier.de/region_artikel,-Impulse... ) und die lustige Idee im "vorausschauenden Jahresrückblick" auf den Reformationstag 2017 (s. http://www.weser-kurier.de/bremen_artikel,-Entsche... ) ermutigen, neue "Zeichen unserer Zeit" als "Impulse" (s. DUDEN "Impuls") anzunehmen, die viele Menschen auf der Erde anregen können - vielleicht schon Kinder: Kindern schon kann man z.B. das neue Zeitzeichen "Bremer Friedenstunnel" (s. GOOGLE) als eine "Anregung für alle Menschen auf unserer Erde" erklären, Erwachsenen als "Impuls zur globalen Reformation auf dem gemeinsamen Weg der Menschheit in die Zukunft".

Gemeinsam auf dem "Schulschiff ERDE" (s. GOOGLE) in die Zukunft

Als Lehrer der Bremer Schule lag es nahe, "meinen" Kindern den Impuls zur Rettung Schiffbrüchiger aus Bremen so anschaulich wie nur möglich zu erklären und unsere schöne Erde mit all ihren "Gütern" als ein "Schulschiff" zu denken, auf dem jeder Mensch - wie ein Kapitän selbstverständlich - Verantwortung trägt und dafür Dank verdient: "Das Kleine, was Du tust ist viel!" (s. GOOGLE)
Als Bürger im Land der Ideen werbe ich für die Vereinigung aller Impulse zur globalen Reformation auf der symbolischen Allee der UN-Ziele.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R. seit 1993
Bremer Aktion für Kinder (BAKII seit 1986
Unterstützer von BREMEN-TUT-WAS!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.