Anzeige

Bremer Schultaube mit BAKI-Brief im Haus der Kirche - am 1. Januar 2013 im Bremer Rathaus?

Bremer Schultaube mit BAKI-Brief vor dem Haus der Kirche in Bremen

Am 18. Dezember 2012 trug die Bremer Schultaube ein Dankschreiben in das Haus der Kirche in Bremen, und am 1. Januar 2013 soll die Bremer Schultaube mit einer BAKI-Bitte in das Bremer Rathaus fliegen.

"Danke, Herr Pastor Renke Brahms!"

Mit den BREMER NACHRICHTEN habe ich die "bremer kirchenzeitung" mit Ihrer Bitte "Mehr Respekt!" erhalten für die vielen Menschen in Bremen, "die sich aus Glaubensüberzeugungen heraus für ein gutes Miteinander einsetzen" und mit Ihrem Bekenntnis, dass die Geschichte von der Geburt Jesu für Sie ein Anstoß ist, darüber nachzudenken, wo man dazu beitragen kann, "dass unsere Welt wieder etwas mitmenschlicher wird".

Ich danke Ihnen für Ihre Überlegungen, die in den Schulen, die unsere Welt zur Zukunft braucht, bedenkenlos aufgenommen werden können: sie sind Orte, an denen sich viele Menschen für eine gutes Miteinander einsetzen und Respekt für jeden Menschen erbitten, auch wenn er "anders" ist als die Anderen.

Gern hätte ich an dieser Stelle als Zeichen meiner Freude und meines Dankes die Seite 6 (mit Bild und Text) der "bremer kirchenzeitung", Dezember 2012, veröffentlicht, sie findet man jedoch leicht über http://www.kirche-bremen.de/downloads/Brahms.pdf .

BAKI-Brief "2. Dezember: Anti-Mobbing-Tag - auch in Bremen" *) am
1. Januar 2013 ins Bremer Rathaus!

Am 2. Dezember 2013 soll der Anti-Mobbing-Tag in Bremen - wie schon in Schleswig-Holstein unter der Schirmherrschaft des Herrn Ministerpräsidenten Torsten Albig - unter der Schirmherrschaft des Bremer Bürgermeisters und Präsidenten des Senats der Freien Hansestadt Bremen, Herrn Jens Böhrnsen, auch offiziell begangen werden; darum möchte ich mit dem o.g. Brief anlässlich des Neujahrsempfanges im Bremer Rathaus bitten.

*) der o.g. Brief soll nach dem 1. Januar 2013 veröffentlicht werden

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.