Anzeige

Bremen - Land der Menschenrechte 2018

TAG DER KINDERRECHTE: Anti-Mobbing-Tag
Am 15. Mai 2018 wird durch Herrn Bürgerschaftspräsidenten Christian Weber die Wanderausstellung "Bremen - Stadt der Menschenrechte" eröffnet; heute habe ich noch einmal in der Pressemitteilung des Bremer Senats vom 18. Januar 2018 die  Worte von Frau Staatsrätin Ulrike Hiller nachgelesen, die mich immer noch unverändert ermutigen, als Bürger der Freien Hansestadt Bremen Herrn Bundespräsidenten Dr. Frank-Walter Steinmeier noch einmal wie schon am 27. Februar 2018 in Bremen an meine Bitte zu erinnern, erster Schirmherr des gemeinsamen Anti-Mobbing-Tages in unserem Land der Ideen zu werden:

"Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte ist ohne Zweifel
eines der wichtigsten Dokumente der vergangenen 100 Jahre.
Das Jubiläumsjahr bietet die Chance sicherzustellen, dass die Menschenrechte gelebte Realiltät sind.
Dafür sind wir alle gemeinsam verantwortlich." (Ulrike Hiller)

Bremen ist das erste Land auf der Erde, in dem ein Parlament zweimal beschlossen hat, den 2. Dezember jährlich landesweit als Anti-Mobbing-Tag zu begehen.
Ich würde mich sehr freuen, wenn die beiden Beschlussempfehlungen des Landtags der Freien Hansestadt Bremen in der Wanderausstellung "Bremen - Stadt der Menschenrechte" gezeigt werden.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R. seit 1993
Bremer Aktion für Kinder (BAKI) seit 1986 *)
 *) s. https://buendnis-toleranz.de/node/166726
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.