Anzeige

Blumenniederlegung auf dem Grußwort von Dr. Guido Westerwelle und der "Bremer Erklärung 2013"

"Nur wenn wir in dieser Welt gemeinsam leben, Hass abbauen und Freundschaften schließen, nur dann hat diese Welt eine Zukunft." Johannes Rau (Foto: www.forumzfd.de)
Vor der Aktion für Kinder zum heutigen Anti-Mobbing-Tag am ersten Berliner Mauerrest in Bremen konnte ich in einem Vortrag noch einmal veranschaulichen, was ich unter "Vereinigung auf der Allee der UN-Ziele" (s. GOOGLE) verstehe, mit der Aussage von Herrn Bundespräsidenten Johannes Rau:

"Nur wenn wir in dieser Welt gemeinsam leben,
Hass abbauen und Freundschaften schließen,
nur dann hat diese Welt eine Zukunft."

(s. dazu auch GOOGLE: "Johannes Rau Mobbing")
Ich erinnerte heute daran, dass das Parlament der Freien Hansestadt Bremen den Anti-Mobbing-Award 2014 und die Schule im Taubertal den Anti-Mobbing-Award 2016 erhalten haben.

Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R.
Bremer Aktion für Kinder (BAKI) seit 1986
Unterstützer von BREMEN TUT WAS!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.