Anzeige

SoVD OV Uetze besuchen Bremer-Stadtmusikanten

warten auf den Bus
Bremen: SoVD OV Uetze | Bremen ist eine Reise eine Reise wert
Bei herlichem Herbstwetter starteten wir in Uetze über Katensen nach Bremen.
Christa Huwald konnte einige Informationen zu geplanten Veranstaltungen und neues vom SoVD Landes- und Kreisverbandes berichten.
Eine Stadtrundfahrt mit anschließendem Stadtrundgang brachte uns Bremen näher.
Der Besuch bei den Bremer-Stadtmusikanten war Pflichtprogramm. Mit etwas Glück erfüllen sich unsere Wünsche, an die wir beim anfassen der Beine des Esels hatten. Ein weiterer Höhepunkt war das Schnoorviertel. Mit seinen rund 100 Häusern aus dem 15. und 16., und dem 18. und 19. Jahrhundert. Das Schnoorviertel genannt nach der längsten Straße,die es durchzieht - "Schnoor" ist das plattdeutsche Wort für "Schnur". Der einzige erhalten gebliebene Rest der Altstadt und zugleich die Keimzelle des ältesten Bremen überhaupt.
Nach so viel Geschichte mundete das Mittagessen.
Im Anschluß konnten wir die Stadt auf eigene Faust erkunden.
Auf der Rückfahrt hatten wir einen weiteren Höhepunkt. Anne-Marie Weibel hatte Lose vorbereitet. Als Glücksfee fungiertete der Busfahrer Herr Müller vom gleichnamigen Busunternehmen. Verlost wurde eine Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Quedlinburg. Losnummern war die Lfd.- Nummer der Anmeldung.
Glückliche Gewinnerin "Frau Edeltraut Laubsch".
Mit vielen Eindrücken und froh gelaunt traf die Reisegruppe wieder in Uetze ein.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Anzeiger | Erschienen am 26.10.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.