Anzeige

Europa-BAKI-Initiative 2017 zum G20-Gipfeltreffen in Hamburg auf der Allee der UN-Ziele

Danke für die Unterstützung der Europa-BAKI-Initiative zu den Deutschen Nachhaltigkeitstagen 2017!
Anlässlich der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit 2017 erinnerte die Bremer Aktion für Kinder (BAKI) auf dem Marktplatz daran, dass Bremen die BAKI-Stadt Europas ist, in der die kleine "Schulkiste mit Kopf" 1986 zu nichts Wichtigerem erfunden wurde, als schon Kinder zum Schutz unserer Umwelt in bleibender Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft anzuregen: Im Land Bremen wartete die damals größte Batteriesortieranlage der Welt auf ausgediente Energieträger aus Taschenlampen, Spielzeug, Uhren u.s.w. zur sinnvollen Behandlung des vermeintlichen Abfalls.

Der RADIO-BREMEN-Beitrag "Wo aus Batterien alle rausgeholt wird" (s. http://www.radiobremen.de/fernsehen/buten_un_binne... ) lässt erkennen, dass bis heute nicht alle Gerätebatterien als wertvoller Abfall behandelt werden.

Ich erlaube mir deshalb als Lehrer im Ruhestand immer noch wie seit 1986 als Lehrer der Bremer Schule, alle Verantwortlichen um freundliche Unterstützung der Umweltschutzinitative mit der Europa-BAKI zu bitten und danke besonders dem Deutschen Rat für Nachhaltigkeit in Berlin herzlich für die Veröffentlichung der TATENFUERMORGEN-Idee 3237:

Mit der Europa-BAKI-Initiative möchte ich die Idee von der "Zukunftsgemeinschaft Wirtschaft - Schule" (s. GOOGLE) allen Kindern verständlich veranschaulichen.


Erich K.H. Kalkus, Lehrer i.R. seit 1993
Bremer Aktion für Kinder (BAKI) seit 1986 *)
Unterstützer von BREMEN TUT WAS! und EUROPA TUT WAS!
*) http://www.buendnis-toleranz.de/node/166726
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.