Anzeige

Drei erste Plätze für Gießener Ruderer auf der Langstrecke

Breisach am Rhein: Ruder-Leistungszentrum LRV Baden-Württemberg | Ein erstes Kräftemessen auf dem Wasser nach dem langen Winter fand für die Gießener Ruderer in Breisach statt. Auf der süddeutschen Langstreckenregatta am vergangenen Wochenende konnten sich die Sportler in einer guten Form präsentieren und drei erste Plätze errudern.

Johannes Birkhan (Gießener RG) ging im Männer-Einer an den Start und legte die 5,3 km lange Strecke als Schnellster zurück. Er kann somit zuversichtlich der DRV-Langstrecke Anfang April in Leipzig entgegenblicken. Im Junioren-A-Einer (17/18 Jahre) der Leichtgewichte war Michael Göbel an der Reihe und konnte sich im vorderen Mittelfeld einordnen. Seinen großen Auftritt hatte Marc Weber (Gießener RC Hassia) bei den B-Junioren (15/16 Jahre). Mit 20:56 Minuten siegte er deutlich vor dem Feld und einige Sekunden vor seinem größten Konkurrenten aus Hanau. In derselben Klasse starteten auch die Nachwuchsruderer der Gießener Rudergesellschaft, Johannes Brück und Nico Weber. Sie belegten Platz 19 und 20 in dem engen Feld. Bei beiden ist sicherlich über die Saison noch eine deutliche Steigerung zu erwarten, da sie im Herbst erst neu in das Leistungssporttraining eingestiegen sind. Bei den Älteren, im U23-Bereich, konnte sich Julia Ackermann (Gießener RG) gegen die Konkurrenz durchsetzen. Mit fast einer Minute Vorsprung gewann sie den Frauen-Leichtgewichts-Einer dieser Altersklasse.

Insgesamt war es also eine erfolgreiche Regatta für die Gießener RG und den Gießener RC Hassia, welche Hoffnungen für die neue Saison weckt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.