Anzeige

Siebengebirge - MGV-Fahrt nach Bonn (Museum Haus der Geschichte) und Schifffahrt durch das herrliche . . .

Wann? 01.06.2010

Wo? Haus der Geschichte, Ahrstraße 45, 53175 Bonn DEAuf Google Maps anzeigen
Blick vom Drachenfels - rheinaufwärts
 
Blick vom Drachenfels - rheinabwärts
Bonn: Haus der Geschichte | Genau zum meteorologischen Sommeranfang am 1.6.2010 fuhren die Männer des MGV Breidenbach natürlich wie immer mit ihren Frauen an den Mittelrhein zur ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn und Besichtigung des Museums "Haus der Geschichte" - anschließend per Schifffahrt am herrlichen Siebengebirge vorbei.
Wie bei jeder MGV-Fahrt wurde auch diesmal vor dem großen Tagesprogramm ein "wurstreiches" Frühstück mit vielen Getränken in eigener Regie serviert.
Anschließend wird, wie kann es anders sein bei einem Männerchor, ein frohes Lied gesungen.

Das Museum Haus der Geschichte ist für die Zeitgeschichte nach 1945 bis heute konzipiert und wird mit historischen Ausstellungsstücken, Film- und Tondokumenten dargestellt.
Der Baubeginn war in 1989 und 5 Jahre später wurde das Museum in 1994
vom damaligen Bundeskanzler Helmut Kohl eröffnet.

Außer Montags ist die Ausstellung täglich von 9 - 18 Uhr geöffnet und bei freiem Eintritt können sachkundige Führungen vereinbart werden.

Der Ausstellungsrundgang umfasst 6 Ebenen mit verschiedenen Zeitepochen von 1945 bis heute, die außer von Rollstuhlfahrern auch von älteren Semestern auf bequemen Aufgängen und ohne Treppen erreicht werden können.

Gerade die Gegenüberstellung der Geschichte zwischen BRD und DDR in der Nachkriegszeit ist in Bild- und Tondokumenten und mit Ausstellungsstücken
belegt und dürfte auch die jüngere Generation, sowie Schulklassen besonders interessieren.

Die Fahrt auf dem Vater Rhein hatte ihren Ausgangspunkt in Bonn auf der linken Rheinseite und mit dem Walfischboot "Moby Dick" der Bonner Personenschifffahrt "schifften" wir rheinaufwärts bis Linz.

Zunächst ging es an Königswinter vorbei, das rechtsrheinisch zu Füßen des Siebengebirges liegt.
Bei dieser Schiffspassage am Nachmittag kam dann auch die in letzter Zeit sehr vermisste Sonne, machte den Fahrtwind erträglich und verwöhnte uns auf dem Oberdeck des "Walfisches".

Das Siebengebirge hat seine geografische Ausdehnung von Königswinter bis Bad Honnef, ragt weit in das Hinterland hinein und stellt im Bundesland Nordrhein- Westfalen den größten Naturpark dar.
Der Name Siebengebirge ist am besten erklärt durch die östlich von Königswinter liegenden Berge, davon 7 herausragen und einige auch bekannt sein dürften.

Auf dem gegenüber von Bonn liegenden 331 m hohen Petersberg steht das
grandiose Grandhotel "Petersberg", das schon viele Jahre als Gästehaus der Bundesrepublik Deutschland dient und wo oft internationale Konferenzen
abgehalten und Staatsgäste untergebracht waren.

Der höchste Berg mit 460 m NN ist der Ölberg, den auch eine Gipfelgaststätte
krönt.

Und der 320 m hohe sagenumwobene Drachenfels dürfte auch bekannt sein, der ganz bequem mit der Drachenfelsbahn erreicht werden kann und wo man von oben ein herrliches Rheinpanorama bewundern kann.

Während der Schifffahrt auf Vater Rhein wurden stehend auf dem Oberdeck des "Walfisches" altbekannte Lieder natürlich vom Rhein und vom Wein gesungen.
Nach der Pflege und Einölung der Stimmbänder an Bord holte uns der Bus dann von der Anlegestelle in Linz dann wieder ab.

Das letzte Stück einer abwechslungsreichen Fahrt führte entlang des Rheins, durch ein langgestrecktes Seitental über den Westerwald wieder in Richtung Heimat.
In einer Bauernstube - schon fast zu Hause - fand eine wiederum interessante und lehrreiche Fahrt ein Ende und alle hoffen und wünschen sich auch bei den nächsten jährlich stattfindenden Ausflügen des MGV Breidenbach dabei zu sein.

Dank an alle, die eine solche Fahrt organisiert haben !

Gruß Harry
2 1
1
1
2
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
24.218
Karl-Heinz Töpfer aus Marburg | 04.06.2010 | 17:02  
23.186
Karola M. aus Peine | 05.06.2010 | 12:34  
9.801
Harry Clemens aus Breidenbach | 05.06.2010 | 15:08  
16.188
Wolfgang H. aus Gladenbach | 08.06.2010 | 16:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.