Anzeige

Tragödie beim 46. GP von Macau

Grand Prix von Macau im Todesschatten

Der Portugiese Luis Carreira ist am gestrigen 15.11. beim Qualifying so schwehr gestürzt , dass die Wiederbelebungsversuche misslangen . Das Motorrad des Superbikers stand in Flammen . Heute , einen Tag nach dem fürchterlichen Ereignis gingen die Formel - 3 Tourenwagenfahrer traditionell an den Start . Noch sichtlich berührt sahen viele tausend Zuschauer , wie der aus Hongkong stammende Phillip Yau mit Tempo 200 in die Planken krachte . Er konnte nur noch aus seinem Trümmerwagen herausgeschnitten werden und verstarb ebenfalls im Hospital .
Die Rennleitung sieht dennoch keinen Grund für eine Abruch der Veranstaltung ...


35 jähriger tödlich verunglückt

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.