Anzeige

Horror Crash mahnt zur Wachsamkeit

Aufprall frontal ins Stauende und ungebremst . Dadurch gerieten alle anderen Fahrzeuge dahinter in Gefahr , die das Stauende vor dem Brummi nicht sahen ... mega tödliche Falle auf der Autubahn
A1 - Posthausen : Ich fahre Richtung Bremen auf der A 1 , auf der längsten Straßenbaustelle Deutschland's , Musik und Eintönigkeit , Stoßstange an Stoßstange an einem Sommermorgen , die Blechkarossen fahren zügig . Wie aus dem Nichts wirbeln Staub- und Dreckwolken auf , etwa 10 Auotlängen voraus kracht ein Brummi ohne abzubremsen auf das Stauende . Rotlicht der Bremsanlagen , die Aufmerksamkeit schlägt von 0 ins Tausendfache jedes Verkehrsteilnehmers und fordert suchend die Fahrerhirne nach der besten Chance auf Überleben in weniger als 10 Sekunden. Alles steht im Gestank von Gummi und Stille . Zitternde Knie. Wir springen aus unserem Fahrzeug und rennen nach vorn . Das Fahrerhaus des Trucks aus Dänemark hat es total zerfetzt , komplett abgerissen und liegt vorn über auf dem A1 - Beton. 20 cm über der Straße , im deformiertem Schrott , ein Männergesicht , mit den Beinen irgendwie nach oben , ohne Übersicht . Wir versuchen zu biegen , zu befreien , erste Gedanken fassend... doch was für ein Wunder ! Der Mann sah uns an , sagte kein Wort , er lebte und ihn haben nach einer Not OP auf der Autobahn seine Lebensgeister nicht verlassen . Ein Schutzengel vielleicht ? Meine moralischen Gedanken hierzu können Sie in einem Clip sehen , den ich zur Mahnung in das Internet stellte . Weil ich 5 Fahrzeuge dahinter fuhr und wir Dank unserer Reaktionen selbst unbeschadet davon kamen . Eine Mahnung , dass in wenigen Augenblicken das Leben sich für Jeden ändern kann ! Olaf Blechschmidt as beoland : Sind Sie mutig ? Dann hier zum Link : http://www.youtube.com/watch?v=nfcbKxvmau8
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.