Anzeige

Eröffnung der Abteilung "Geschichte der Hammer-Brennerei" INTERNATIONALER MUSEUMSTAG 2017 "Spurensuche. Mut zur Verantwortung"

Wann? 01.10.2017 14:00 Uhr

Wo? Schwäbisches Schnapsmuseum, Meiereihof 5 + 7, 74357 Bönnigheim DE
Emailschild Hammer-Cognac vor dem Versailler Vertrag von 1919
Bönnigheim: Schwäbisches Schnapsmuseum | Passend zum Thema wird am Sonntag, den 21. Mai um 14 Uhr im Schwäbischen Schnapsmuseum Bönnigheim die neue Abteilung zur Geschichte der Hammer-Brennerei eröffnet.

Dabei spricht der Heilbronner Oberbürgermeister Harry Mergel,
Museumsleiter Kurt Sartorius führt in die Ausstellung ein.
Musikalische Umrahmung:
Bläserensemble Musikverein Stadtkapelle Bönnigheim.

Nach der Besichtigung der Ausstellung können Sie Hammer-Jubelbrand und Götz-von-Berlichingen-Likör genießen und bei Kaffee und Kuchen sich gemütlich unterhalten.

1861 errichtete Max Landauer in Heilbronn eine Branntweinbrennerei, die sich zu einer der bedeutendsten Brennereien in Deutschland entwickelte. Die Hammer- Brennerei war im Besitz der jüdischen Familie Landauer. Bei den Nazis wurde die Firma „arisiert“, geraubt. Fritz Landauer hat erstaunlicherweise in Heilbronn überlebt.
Der Aufschwung nach dem Krieg brachte große wirtschaftliche Erfolge. Keine andere Firma hatte ein so umfangreiches Warenangebot. Mit der Schließung 1981 endet die Geschichte der Heilbronner Hammer-Brennerei.

Die Ausstellung ist sonntags von 14 Uhr - 17 Uhr geöffnet
Eintritt € 2.-- incl. Schnapsglas als Eintrittskarte;
Gruppenführungen nach Anmeldung

Museum im Steinhaus
Schwäbisches Schnapsmuseum

Meiereihof 5+7
74357 Bönnigheim
Tel. 07143-22563
Homepage des Museums
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.