Anzeige

Sindelfingerinnen verbuchen den zweiten Sieg

Einfach ein geiles Spiel haben die Zuschauer in der Sindelfinger Sommerhofenhalle am Samstag erlebt. Der als Topfavourit gehandelte Gast SC Markranstädt zog bis zur 8. Minute mit dann gewann der VFL Sindelfingen die Oberhand und gab die Führung nicht mehr her. Zum Schluß entschied Sindelfingen die Partie mit 35:28 für sich.

VfL Sindelfingen: Bartek (1.-30.), Niepel (31.-60.); Freudemann, Kölbl, Fischer (1 Tor), Ackermann, Sommerlund (3), Epple (1), Halynskya (10/davon 1Siebenmeter), J. Högl (3), Rösler (3), Großmann (6), Cartarius (8/3).



Ein dickes Lob an die tollen Fans aus Markranstädt, die bis zur letzten Minute ihre Mannschaft angefeuert hat! Wir hatten riesen Spaß mit den Piranhas!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.