Anzeige

Stellen Sie sich einmal vor wir haben das Jahr 2050 !

Fotos aus dem eigenen Familienalbum
Berlin: Umgebung | RENTEN:

Schon Norbert Blüm sagte vor 20 Jahren: Die Renten sind sicher“. Vor ein paar Tagen, also 20 Jahre später sagten Frau Nahles und Herr Schulz(SPD), dass sie die Rente sichern wollen. Ist das wieder nur ein unrealistisches Wahlversprechen? Und was ist in weiteren 20 Jahren?

Im Jahr 2015 kamen auf einen Rentner 2,1 Erwerbstätige. In 35 Jahren wird das Verhältnis von Rentnern zu Erwerbstätigen wahrscheinlich 1:1 sein.

Das bedeutet, ein Erwerbstätiger muss einen Rentner finanzieren.

Wie soll das gehen?

Entweder die Lebensarbeitszeit wird auf 75 Jahre erhöht, oder die Beiträge der Erwerbstätigen zur Rentenversicherung müssen drastisch steigen.

Seit Jahrzehnten wir uns immer wieder erzählt, dass alte Menschen sich keine Sorgen um ihre Rente machen müssen.

Ist das eine wissentliche Lüge der Politiker oder einfach nur Dummheit?

Wie denken Sie darüber?
1
Einem Mitglied gefällt das:
14 Kommentare
57.618
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 10.06.2017 | 04:45  
13.303
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 10.06.2017 | 07:10  
2.658
Volker Harmgardt aus Uetze | 10.06.2017 | 09:21  
13.303
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 11.06.2017 | 05:24  
57.618
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 11.06.2017 | 07:55  
13.303
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 11.06.2017 | 08:19  
57.618
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 12.06.2017 | 22:48  
13.303
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 22.07.2017 | 06:46  
13.303
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 25.09.2017 | 06:51  
57.618
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 25.09.2017 | 09:22  
13.303
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 25.09.2017 | 15:27  
57.618
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 27.09.2017 | 03:55  
13.303
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 29.09.2017 | 06:28  
57.618
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 30.09.2017 | 22:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.