Anzeige

Kate Middleton: Das wusstet ihr noch nicht über den Kensington Palace

Prinzessin Diana fand im Kensington Palace einen Zufluchtsort. (Foto: John Mathew Smith & www.celebrity-photos.com from Laurel Maryland, USA / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0))

Eine royale Residenz wie der Kensington Palace hätte bestimmt die ein oder andere Geschichte zu erzählen. Immerhin haben schon große Monarchen wie Queen Victoria in ihm gelebt. Hier sind einige bekannte und weniger bekannte Fakten über den Palast.

Der Kensington Palace dient der königlichen Familie seit dem 17. Jahrhundert als Residenz. Damals war er noch ein Zufluchtsort vor dem Treiben der Stadt. In seiner Funktion war er natürlich Zeuge einiger königlicher Geburten wie Todesfälle. Queen Victoria erblickte hier nicht nur das Licht der Welt, sondern traf dort auch ihren späteren Ehemann Prinz Albert. Es war Liebe auf den ersten Blick. Auf dem Gelände stehen immer noch alle Zeichen auf Liebe. Denn hier wohnt momentan das glückliche Ehepaar Prinz William und Kate Middleton. Aber auch ganz normale Bürger können an der romantischen Stimmung teilhaben. Es gibt verschiedene Stellen auf dem Gelände, an denen sie sich das Ja-Wort geben können. Allerdings dürfte das nach verschiedenen Schätzungen nicht ganz billig sein. Für die Miete ist von Beträgen im fünfstelligen Pfund-Bereich die Rede.

Auf den Spuren von Berühmtheiten

Was wenig wissen, ist, dass auch die Figur des Peter Pan ihren Ursprung im Kensington Palace fand. Denn dessen Gärten inspirierten der Schriftsteller J.M. Barrie zu dem Jungen, der nicht erwachsen werden wollte. Eine Statue von Peter findet sich seit 1912 auf dem Gelände. Neben diesem ist Prinzessin Diana wahrscheinlich sowohl eine der berühmtestens als auch beliebtesten Bewohnerinnen des Palastes. Ganze 16 Jahre residierte sie dort, nämlich von ihrer Hochzeit mit Prinz Charles bis ins Jahr 1997. Ihre beiden Söhne wuchsen im Apartment 8 auf. Nach ihrem Tod wurde der Kensington Palace eine Pilgerstätte für die trauernde Öffentlichkeit. Zu ihren Ehren wurden vor dem Golden Gate schätzungsweise 60 Millionen Blumensträuße niedergelegt. Trotz dieses tragischen Ereignisses leben auch heute noch andere Mitglieder der königlichen Familie in dem Palast. Allen voran sind natürlich Prinz William und Herzogin Kate zusammen mit ihren drei Kindern zu nennen. Auch Prinz Harry residierte im Palast bis zu seiner Heirat mit Meghan Markle.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.