Anzeige

Harald Glööckler verkauft pompöses Haus

Die meisten Leute bringen den schrillen Harald Glööckler mit Mode in Verbindung. Doch nun verkauft der 47-jährige Geschäftsmann pompöse Häuser, die er selbst entworfen hat. Am Mittwoch stellte er sein erstes Fertighaus in Berlin vor.

Bisher verdient sich der Berliner sein Geld mit Mode, Schmuck und Hundeaccessoires und nun steigt er noch in die Immobiliensparte ein. Sein neues Fertighaus, namens „Petit Palais“, ist ganz im Stil von Harald Glöökler. Es beinhaltet 230m² Wohnfläche mit Platz für bis zu sieben Zimmer, drei Bäder und Küche. Über der Eingangstür darf natürlich eine Krone nicht fehlen. Kosten soll das Haus als einfache Variante unter 400.000 € und als Premiumversion mit Luxusausstattung circa 500.000 €. „Jeder Mensch ist etwas Besonderes“, findet der Glitzer-Designer Harald Glööckler. „Und deshalb soll er auch besonders wohnen!“ Mit diesen Worten stellte der schrille Modedesigner das erste Fertighaus im Glööckler-Style vor, wie man bz-berlin.de entnehmen kann.

Anscheinend kommt sein ganzes Bling-Bling und glitzern recht gut bei den Leuten an, was man an den Einnahmen der Homeshopping-Verkäufe sehen kann. Nun sollen die Fertighäuser noch mal zusätzlich 22,5 Mio. Euro im ersten Jahr einbringen. Glöökler selbst wohnt in 1.400m² Loft in Berlin, mit 22 Zimmern, neun Bäder und drei Küchen. Mit dem Ausblick auf das Brandenburger Tor, kostet die Wohnung angeblich 22.000 € kalt im Monat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.