Anzeige

LKW-Fahrer gewinnt bei "Wer wird Millionär?" eine halbe Million Euro

Da hat mal wieder einer sein Können bewiesen. Am Montag hat ein Tournee-Trucker bei "Wer wird Millionär?" eine halbe Million Euro gewonnen. Der 43-jährige aus Wenden (NRW) ist seiner 69-jährigen Mutter Marita sehr dankbar. Denn die hat immer gesagt: "Was dir zuerst in den Kopf kommt, das ist auch richtig!“
Die 500.000 Euro hat sich Köster mit der Frage, welche Tiere hinter den auch hierzulande beheimateten Langohren stecken, verdient. Zu Auswahl gab es die vier Anwortmöglichkeiten A) Fledermäuse, B) Eulen, C) Feldhasen oder D) Wildkatzen. Der Mann riskierte mit seiner Antwort A) Fledermäuse alles und hat es geschafft. Auch die "1-Millionen-Frage" hätte der Gewinner gesusst, wollte jedoch nichts riskieren. Die Frage lautete: „Anhand der Turiner Skala klassifiziert man die potenzielle Gefährlichkeit eines A) Vulkans B) Asteroiden C) Eisbergs D) Tsunamis“. Mit seiner Antwort B) Asteroiden hätte er richtig gelegen. Informationen von Bild.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.