Anzeige

Lebenslange Haft für Amanda Knox

Vor vier Jahren wurde Amanda Knox am 04.12.2009 wegen Morde zu 26 Jahren Haft verurteilt. Sie soll am 01.11.2007 die damals 21-jährige britische Studentin Meredtih Kercher in Perugia (Italien) ermordet haben. Meredith wurde sexuell missbraucht und mit einem Messer erstochen. Die Austauschstundentin ist mit einer durchgeschnittenen Kehle in ihrer Wohnung, die sie sich mit drei anderen Frauen teilte, aufgefunden worden.
2010 ist die 24-jährige in Berufung gegangen. Sie beteuert ihre Unschuld. Außerdem sagte ein unabhängiger Gutachter, dass die DNA-Spuren auf dem Opfer nicht zweifelsfrei mit den Angeklagten in Verbindung gebracht werden können. Doch trotzdem sieht es plötzlich es sehr schlecht für Amanda Knox aus. Sie wollte ihre Unschuld beweisen, nun fordert die Staatsanwaltschaft aber lebenslange Haft! Auch für ihren Ex-Freund Raffaele Sollecito sieht es nicht gut aus, "der in erster Instanz zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt worden war". Er soll ihr beim Mord an Meredith geholfen haben.
Nächste Woche wird das Schlussplädoyers gehalten. Informationen von Bild.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.