Anzeige

Meisterkurs für Klavier, Kammermusik und Liedgestaltung mit Markus Kreul im ZUK Benediktbeuern zum sechsten Mal

Wann? 28.08.2017

Wo? Kloster Benediktbeuern, Don-Bosco-Straße 1, 83671 Benediktbeuern DE
Benediktbeuern: Kloster Benediktbeuern |

Meisterkurs für Klavier, Kammermusik und Liedgestaltung
mit Markus Kreul im ZUK Benediktbeuern zum sechsten Mal

Junge Musiker üben und leben eine Woche lang zusammen unter dem Dach der Klosteranlage Benediktbeuern und geben in Konzerten Einblick in ihr Können: Zum sechsten Mal findet der Meisterkurs für Klavier, Kammermusik und Liedgestaltung im Zentrum für Umwelt und Kultur statt. Vom 28. August bis 3. September bringt Markus Kreul, Pianist und Dozent am Leopold-Mozart Zentrum der Universität Augsburg, junge Musiker zusammen und fördert das gemeinsame Musizieren. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Der Meisterkurs hat zwei Schwerpunkte. Die Anfängerförderung richtet sich an Kinder und Jugendliche, die die Grundfertigkeiten ihres Instruments beherrschen. Sie werden mit dem Ensemblespiel vertraut gemacht und erhalten Anregungen, ihre instrumentalen Fertigkeiten strukturell zu verbessern.
Die Begabtenförderung ist gedacht für fortgeschrittene Nachwuchsmusiker wie Musikstudenten oder Schüler, die ein Musikstudium anstreben. Sie üben in Benediktbeuern große Klavier- und Kammermusikwerke ein. Auf die Liedgestaltung als der intimsten Form des musikalischen Zusammenspiels richtet sich ein besonderes Augenmerk.

In zwei öffentlichen Konzerten präsentieren die Teilnehmer ihr Können. Am Mittwoch, 30. August stehen um 19.30 Uhr im malerischen Allianzsaal des ZUK große Werke der Klavier- sowie Kammermusikliteratur auf dem Programm. Am Samstag, 2. September folgt das große Abschlusskonzert um 19.30 im herrschaftlichen Barocksaal des Kloster. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, Spenden sind willkommen.

Die Kursgebühr inkl. Übernachtung beträgt 350 €, Anmeldung per E-Mail ab sofort kultur@zuk-bb.de. Anmeldeschluss ist der 15. Juli.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.