Anzeige

Medaillenregen für Hassianer

Die erfolgreichen Hassia-Paddler: (v. l.) Andreas Olbrich, Andreas Trzenschoik, Oliver Friedl und Christian Köhler
Bad Waldsee: Stadtsee | Fünf Paddler des Gießener Ruderclubs Hassia starteten bei den 21. Deutschen Drachenbootmeisterschaften des Deutschen Drachenbootverbandes in Bad Waldsee und kehrten mit sechs Medaillen nach Gießen zurück. Oliver Friedl und Andreas Trzenschiok starteten mit Andreas Olbrich in einem Berliner Boot und sicherten sich in der „Senior-Open-Klasse“ über die 200 Meter Strecke die Goldmedaille. Auch im Rennen über die 500 Meter und im 2000 Meter Langstreckenrennen kam die Hassianer bis ins Finale und sicherten sich in diesem den Vizemeistertitel. Außerdem in Bad Waldsee am Start waren die Gießener Marco Cardillo und Christian Köhler , die sich durch ebenfalls starke Leistungen für das Finale qualifizierten. In der jüngeren Männerklasse (Premium Open) überfuhren die Beiden im Finale der 500 Meter Distanz als Drittplatzierte die Ziellinie und gewannen somit die Bronzemedaille. Cardillo/Köhler, die auch in einer Berliner Renngemeinschaft starteten, sicherten sich über die 200 Meter und die Langstreckendistanz jeweils die Silbermedaille. Dies war damit ein rundum gelungener Abschluss dieser Meisterschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.