Anzeige

Rezept: Zarter Lammbraten zum Osterfest

Bald ist wieder Ostern und die Familie kommt zusammen. Aber was kochen Sie am besten? Hier ein Kochtipp, mit dem Sie ihre Familie bestimmt beeinrucken: Zarter Lammbraten

Und so einfach geht's:

Zubereitungszeit: ca. 2 Stunden

Zutaten für 4 Portionen:

- 750 g Lammrollbraten aus der Schulter (ohne Knochen)
- Salz, weißer Pfeffer
- 1 EL getrockneter Thymian
- 1 EL Rosmarin
- 1 TL Senf
- 2 EL Keimöl
- 250 ml Fleischsuppe
- 1 Packung gekochter Kloß-Teig (10 Klöße)
- 150 g Weißbrot
- 1 EL Margarine oder Butter
- 4 - 5 EL dunklen Soßenbinder

Zubereitung:

Schritt 1: Lammfleisch mit einer Mischung aus Salz, Pfeffer, den zerriebenen Kräutern und Senf einreiben. In heißem Keimöl rundherum anbraten, mit Fleisch-Suppe auffüllen und im vorgeheizten Backofen bei 160 °C (Gas: Stufe 1 - 2/Umluft: 150 °C) ca. 1 1/2 Stunden garen, zwischendurch mit Brühe begießen. Bei Bedarf zusätzlich Wasser zugießen.

Schritt 2: Packungsinhalt gekochter Kloß-Teig mit dem Schneebesen in 625 ml kaltes Wasser einrühren und 5 Minuten quellen lassen. Weißbrot in Würfel schneiden und in Margarine oder Butter goldgelb rösten. Mit angefeuchteten Händen 10 Knödel formen und mit Weißbrotwürfeln füllen. Knödel in reichlich kochendes, gesalzenes Wasser geben und kurz aufkochen lassen. Danach bei schwacher Hitze 20 Minuten ziehen lassen.

Schritt 3: Lammfleisch herausnehmen und warm stellen. Bratenflüssigkeit mit Wasser zu 375 ml auffüllen, aufkochen, Soßenbinder unter Rühren einstreuen. 1 Minute kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lamm in Scheiben schneiden. Soße und Knödel dazu servieren.


Quelle: http://www.ratgeberbox.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.