Anzeige

Garten - und Wellnessfest Mai 2018

Wann? 13.05.2018 11:00 Uhr bis 13.05.2018 18:00 Uhr

Wo? Kurpark, Bad Salzuflen DE
  Bad Salzuflen: Kurpark | Bereits zum neunten Mal erstrahlt im Frühlingsglanz am 12. und 13. Mai das Garten- und Wellnessfest im Kurpark von Bad Salzdetfurth. Hierzu reisen deutschlandweit mehr als 70 Aussteller an, um mit neuesten Trends aus den Bereichen Garten, Wellness und Kunsthandwerk zu überraschen. Zwischen den 250 Jahre alten Gradierwerken und auf den Grünflächen im Park gibt es wieder viel zu entdecken.

Damit der Auftakt in die Gartensaison gelingt, berät Steffen Nötel von Grünerleben, die Besucher bei der individuellen Gartenbepflanzung und informiert, welche Gemüsesorten dieses Jahr besonders populär sind. Dabei stellt er die klassischen Tomaten-, Paprika- und Chili-Pflanzen, ebenso wie die historischen Sorten "Roter Heinz", "Lukullus" oder "Harbinger" vor. Neugierige können mehr über die verschiedenen Geschmacksrichtungen, die Widerstandsfähigkeit und die einfache Pflege für den heimischen Gemüsegarten erfahren.
Darüber hinaus wird das "Orchideenhaus Neuhaus" vor Ort sein um die artenreiche und bunte Pflanzenfamilie zu repräsentieren. Hier können sich die Besucher über die besondere Pflege und Arten der Orchidee, die auch als Königin der Blumen bezeichnet wird, informieren. Allen Interessierten wird die Möglichkeit geboten, ihre Orchideen von Zuhause mitzubringen und vor Ort unter Anleitung umzutopfen.

Für ein besonderes Ambiente im Garten sorgen die Künstlerinnen Nordmeyer und Wirth unzähligen Keramikobjekten. In ihrer Werkstatt bei Peine fertigen sie über 4000 verschiedene Formen, nach ihren eigenen Ideen und passend zu jedem Anlass an. Um den Ton, der aus Amerika stammt, den letzten Schliff zu verleihen, stehen den beiden Künstlerinnen über 600 unterschiedliche Glasuren zur Verfügung. Das Angebot reicht von Schalen, über Dekoration für den Innen- und Außenbereich bis hin zu individuell gestalteten Gartensteckern.

Ausgefallene Mode präsentiert die Peruanerin Bertha Hantusch, die Kleidungsstücke aus Alpakafell anbietet. Die aus ihrer Heimat stammende Alpakawolle hat einen geringen Fettanteil, der ausschlaggebend für die Geschmeidigkeit und Hautverträglichkeit der Wolle ist. Im Gegensatz zu anderen Wollsorten, kann die Alpakawolle auch im Sommer getragen werden, da ein Wärmeausgleich stattfindet.

Die Vielfältigkeit von Holz als Rohstoff zeigt unteranderem Michael Sickfeld aus Bad Münder, der eine alte Tradition für sich entdeckt hat. Der langjährige Tabakpfeifenliebhaber lebt seine Leidenschaft, indem er handgemachte Pfeifen aus seltenen Hölzern anfertigt, die es so kein zweites Mal gibt. Seine Mundstücke werden aus rohen Acrylstangen ebenfalls handgefertigt. Für die Applikationen verwendet er gerne Zierhölzer, wie zum Beispiel Zebrano-, Palmen-, Buchsbaum- und Palisanderholz. Passend dazu bietet er auch viel selbstgemachtes, in mühsamer Kleinarbeit gefertigtes Zubehör an, damit bei Pfeifenfreunden auch keine Wünsche offen bleiben.
Ganz nach dem Motto „Jeder ist des eigenen Glückes Schmied“ arbeitet der Metallkünstler Rene Binz aus Schüsselfeld. Der Volkssage nach bringen Hufeisen Glück, wenn sie richtig herum über Türen oder Kamine gehängt werden. Binz hängt sich das Wundermetall aber nicht über Türen, sondern verarbeitet es weiter zu Fackeln, Feuerschalen oder Gartensteckern. Seine Metallarbeiten sind durch sämtlichen Größen und Formen ein garantierter Hingucker. In die Stahlfackeln sind aufwändige Muster, wie Tiere, Motoräder und Herzen eingearbeitet und finden dank der Motivvielfalt überall einen geeigneten Platz. Auf einer großen Fläche können die Besucher seine Stücke bestaunen und sich über seine Arbeit informieren.


Viele Aussteller lassen sich beim Arbeiten im Kurpark über die Schulter schauen und die Besucher können bei verschiedenen Vorführungen die Entstehung der Produkte und die Techniken genauer kennenlernen, wie z.B. das Holzdrechseln, Töpfern, die Papiergestaltung bis hin zum Seifenschnitzen und das bedrucken von Textilien.
Für das leibliche Wohl der Besucher, wird in diesem Jahr eine ausgiebige Gourmetmeile errichtet, in der für jeden Feinschmecker etwas Passendes zu finden ist. Ob Fleischliebhaber oder Vegetarier, ob eher der herzhafte oder der süßliche Typ, die zahlreichen Gastronomen laden zum Probieren ein. Die Besucher haben die Wahl zwischen Fleisch- und Käsespezialitäten, Flammkuchen und Crêpes, über Gewürze und italienisches Speiseeis, bis hin zu Nougat und Marmeladen. Für die besondere Note sorgen die fein erlesenen Weine aus Rheinhessen.
Unterhaltsam geht es das ganze Wochenende zu. Am Samstag wird das Garten – und Wellnessfest um 11 Uhr eröffnet. Um 14 Uhr präsentiert Daniel Fernholz „die besten Songs unserer besten Jahre“ mit seiner Gitarre. Am Sonntag macht um 11 Uhr der Stelzenläufer „Zeus“ vom GOP Theater Hannover den Auftakt und im Anschluss zeigen die beiden Tanzgruppen „Salima“ und „Colors of Orient“ die Vielfalt des Orientalischen Tanzes. Die Tanzgruppen starten ihr Showprogramm um 13 Uhr und geben eine weitere Zugabe um 14 Uhr. Ab 15 Uhr findet das Kurkonzert mit der Big-Band Dingelbe statt.


Bühnenprogramm:

Samstag, 12. Mai 2018 - Kurparkbühne
11:00 Uhr Eröffnung Garten – und Wellnessfest
14:00 Uhr Daniel Fernholz - Die besten Songs unserer besten Jahre!



Sonntag, 13. Mai 2018 - Kurparkbühne
11:00 Uhr Auftakt mit Stelzenläufer „ZEUS“
13:00 Uhr Orientalischer Tanz, Anyana, Salima und Colors of Orient
14:00 Uhr Orientalischer Tanz, Anyana, Salima und Colors of Orient
15:00 Uhr Kurkonzert mit der Big-Band Dingelbe

Veranstaltung: Garten - und Wellnessfest
Ort: Kurpark Bad Salzdetfuth
Adresse: Unterstraße 87, 31162 Bad Salzdetfurth
Termin: 12. und 13. Mai 2018
Öffnungszeiten: Sa. 11:00 bis 18:00 Uhr und So. 11:00 bis 18:00 Uhr
Freier Eintritt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.