Anzeige

Mit großem Rahmenprogramm wurden Bürger- und Sportler in Windhausen geehrt

  Mit großem Rahmenprogramm wurden Bürger- und Sportler in Windhausen geehrt

Windhausen (kip) Im vollbesetzten Saal der Dorfgemeinschaftsanlage "Alte Burg" in Windhausen eröffnete Ortsbürgermeister Burkhard Fricke die Bürger- und Sportlerehrung, die er mit Ortsratsmitglied Patrick Schmidt vornahm. Ortsbürgermeister Fricke betonte in seiner Begrüßung, dass im letzten Jahr rund 50 Erwachsene und Kinder zu ehren waren für sportliche und gesellschaftliche hervorragende Leistungen. In diesem Jahr sind über 60 Personen. Diese Entwicklung sei erfreulich. Besonders begrüßte er Altbürgemeister Karl Schwarze und Pastor Thomas Waubke, der in seinem Grußwort über die gute Zusammenarbeit sprach und für die Unterstützung der diesjährigen erfolgreichen Sammlungsaktion "Weihnachtsbäume" dankte.
Burkhard Fricke sprach Dankesworte den Helferinnen des DRK Windhausen bei der Vorbereitung und Bewirtung der heutigen Feier sowie dem "Runden Tisch Windhausen" für die Unterstützung aus. Ohne helfende Hände kann eine derartig große Feierstunde nicht erfolgreich durchgeführt werden. Die Feierstunde werden umrahmen die Drehorgelspieler Wolfgang Wilhelm mit seinem Enkel Timo, die Freetimes Singers unter der Leitung von Uwe Klingebiel sowie verschiedene Gruppen des FC Windhausen, u.a. auch die neue Tanzformation des FC Windhausen unter der Leitung von Sonja Wiekert, so der Ortsbürgermeister.
Während der Ehrungen hielt der Ortsbürgermeister seinen Jahresrückblick. Über die Ereignisse 2016 hatte "einBlick" zeitnah berichtet. Stellvertretend sei das tolle Dorf- und Schützenfest erwähnt.
Den Reigen der Ehrungen eröffnete der Ortsbürgermeister mit der Ehrung von Andreas Mackowiak für 25 Jahre Tätigkeit als Schriftführer und Sozialwart beim FC Windhausen.
Auf Vorschlag des FC Windhausen wurden weiter geehrt die gewählten Sportlerinnen des Jahres 2015 des Kreissportbundes Osterode und für den 1. Platz Mannschaft Fußball D/C-Jugend der JSG Windhausen/Sösetal mit 1231 Stimmen die Mannschaftsmitglieder Lea Benger, Johanna Broihan, Svenja Mahnkopp, Marie Magin, Emily Hillegeist, Maleen Labersweiler, Lea Rösnick. Lena Peters, Melina Schwarze, Ronja Sturm, Ayla-Aeyna Szklarecka und Laura Weitemeyer mit den Betreuern Bernd Rösnick, Ralf Benger, Björn Schwarze und Michael Schwarze.
Auf Vorschlag des FC Windhausen konnten Joshua Broihan, Luca Herr und Jannik Fähmel für den 1. Platz D-Jugendfußball FC Windhausen eine Urkunde entgegengenehmen; als Staffelsieger E-Jugendfußball JSG Sösetal wurden geehrt Jarno Broihan und Sören Schwarze, als 1. Sieger Gemeindemeisterschaft Leichtathletik 2016 M 65 Norbert Herrmann, als 1. Sieger Gemeindemeisterschaft Leichtathletik 2016 M 12 Marlon Bürger, als 2. Sieger Gemeindemeisterschaft Leichtathletik 2016 M Sören Schwarze, Lea Benger als 1. Sieger Gemeindemeisterschaft Leichtathletik 2016 W 13, Ayla Szklarecka als 2. Sieger Gemeindemeisterschaft Leichtathletik 2016 W 14, Marlene Mainka als 3. Sieger Gemeindemeisterschaft Leichtathletik 2016 Mini W, Johanna Mainka als 3. Sieger Gemeindemeisterschaft Leichtathletik 2016 W UB, Melina Schwarze als 3. Sieger Gemeindemeisterschaft Leichtathletik 2016 W 14, Merle Fuhrmann, Marie Fuhrmann, Miley Schmidt und Johanna Mainka als 3. Sieger Gemeindemeisterschaft Leichtathletik 2016 Staffel 4X25m.
Auf Vorschlag der Schützengesellschaft Windhausen sind geehrt Gisela Schönemann als Schützenkönigin 2016, Fritz Berkefeld als Seniorenkönig 2016 und 60 Jahre Vereinsmitglied, Jordan Hahn 40 Jahre im Deutschen Schützenbund, Wolfgang Wilhelm als Ehrenfähnrich und 60 Jahre im Verein, Bärbel Hallepape für 20 Jahre Tätigkeit als Schriftführerin, Christian Rogge als Schützenkönig 2016, Angelika Rogge Jugendkönigin und Nick Dombert als Junggesellenkönig 2016.
Gaby Ehrenberger freute sich für ihre Ehrung für Australian Shephard "Puk" in der Disziplin "Agility" und 5. Platz World Agility"/Qualifikation für Ersatzstarter Team Germany in England, auf Bundesebene 1. Platz in Kassel-Ost, 2. Plätze in Einbeck, Hildesheim und Südharz, 3. Plätze in Kaufungen, Einbeck, Niesetal und Heek, Mit Australian Shepherd "Zoe" gewann Gaby Ehrenberger einen 1. Platz auf Bundesebene in Kaufungen, 2. Plätze in Hessisch-Lichtenau, Thale und Kassel-Ost sowie einen 3. Platz in Kassel-Ost. Die Preisträgerin startete für den SV Augsburg.
Fynn Ehrenberger (SV Augsburg) mit dem Ausstralian Shepherd "Suma" in der Disziplin "Agility" 1. PLatz Bundesebene Jugend in Rittierode und 3. Platz Bundesebene Kassel-Ost (bestandene Prüfung als Hundeführer (Sachkundeprüfung) in Lengede.
Die Flüchtlingshelfer hatten Bärbel Hallpape, Christina Pfister und Janina Dombert (Engagement in der Flüchtlingshilfe Windhausen) zur Ehrung vorgeschlagen.
Auf Vorschlag des Harzklubs Zweigverein Windhausen wurde Ilse Gärtner für 38 Jahre Trachtenwartin und 25 Jahre Vorstandsarbeit geehrt.
Von der Jugendfeuerwehr Windhausen wurden geehrt Melina Schwarze, Lea Benger, Svenja Mahnkopp, Johanna Broihan, Ian Ray Güttler, Marlon Bürger, Jannick Lindner, Luis Lothwesen, Max Radomsky, Moritz Dembsky und Sören Schwarze mit den Betreuern Christian Lau, Carolin Weiner, Jannina Dombert, Nick Dombert und Tobias Funke (Jugendfeuerwehr-Wettbewerb 2016 1. Platz Gesamtwettbewerb sowie die ersten Plätze im A- und B-Teil sowie als Sieger im Knotenpokal). Als Vorsitzender des "Runden Tisches Windhausen" wurde Jürgen Beck mit einem Buchgeschenk gedankt und Ortsbrandmeister Bernd Rott erhielt ein Gutschein für seine besonderen Leistungen im Rahmen des "Runden Tisches Windhausen" und für die Organisation zahlreicher Veranstaltungen des dörflichen Lebens.
Die Geehrten erhielten aus den Händen des Ortsbürgermeisters und des Ortsratsmitglieds Patrick Schmidt in Anerkennung ihrer hervorragenden Leistungen Ehrungsurkunden.

Foto
Wdhn 050
Die Freetimes Singers unter der Leitung von Uwe Klingebiel.

Wdhn 051
Wolfgang Wilhelm mit seinem Enkel Timo sorgten mit ihren Drehorgeln für die musikalische Umrahmung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.