Anzeige

DRK Bad Grund freut sich besonders über vier Erstspender

Bad Grund: Atrium | DRK Bad Grund freut sich besonders über vier Erstspender

Bad Grund (kip) Jüngst führte nach vielen Monaten der corona-bedingten Zwangspause das DRK Bad Grund in Zusammenwirken mit dem Blutspendedienst in Springe einen Blutspendetermin im Atrium durch. 32 Spender kamen ins Atrium. Sie wurden im Empfang von Ulrike Bremer herzlich begrüßt und über die einzuhaltenden Corona-Hygienevorgaben informiert. Tanja Groß und Dagmar Roszak nahmen die Registrierung vor. Ein anwesende Arzt prüfte den Gesundheitszustand eines jeden Spenders. Er entschied, ob eine Spendenwilliger spenden darf. Danach erst wurde der für viele Kranke oder Unfallverletzte lebensnotwendige Lebenssaft vom Spender entnommen. Es war nur ein kleiner „Piekser“.
Besonders dankte die Vorsitzende des DRK Bad Grund Gundrun Koch den Erstspendern und allen Wiederholungsspendern. Es war Gudrun Koch eine besondere Freude Frank Lothwesen für seine 50, Spende, Christina Lothwesen für ihre 65. Spende und Christel Schön für ihre 75. Spende mit einem kleinen Präsent den Dank des DRK auszusprechen. In ihren Dank bezog Gudrun Koch auch alle Helfer ein, die ihr bei der Vorbereitung und Durchführung dieses Blutspendetermins geholfen haben.
Wegen der Corona-Hygienevorschriften durfte kein leckerer Imbiss angeboten werden. Stattdessen erhielten die Spender ein Lunch-Paket.

Foto
BG 960
Vorsitzende Gudrun Koch sprach allen Spendern mit einem Lunch-Pakete ihren Dank aus..
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.