Anzeige

Diensträume der Johanniter Unfall-Hilfe Bad Grund wieder in Betrieb

  Bad Grund (Harz): Johanniter Diensträume | Diensträume der Johanniter-Unfall-Hilfe wiedereröffnet

Bad Grund (kip) Seit März 2012 waren die Räumlichkeiten der Johanniter-Unfall-Hilfe des Ortsverbands Bad Grund am Hübichplatz nicht nutzbar, weil ein Personenkraftwagen die Vorderfront dieses Gebäudes neben dem Nahkauf eingedrückt und erheblich beschädigt hatte.
Am 3. August 2013 wurden mit einer kleinen Feier die Räumlichkeiten wieder geöffnet. In Anwesenheit der an der Instandsetzung beteiligten Firmen, des Ortsbürgermeisters (OB) Manfred von Daak und Vertretern der Gemeinde Bad Grund, der Feuerwehr und befreundeter Vereine sowie Bezirksleiter Hasse von der VGH.
Ortsbeauftragter in Ruhe Ulli Milas begrüßte zugleich im Namen SEG-Leiterin Petra Przyklenk und Sanitätsdienstleiter Thorsten Lossie die erschienen Gäste und die ehrenamtlichen Helfer und Helfer der Johanniter. Umfassend rief er noch einmal den PKW-Unfall im März 2012 in Erinnerung, zählte den entstandenen Schaden auf, der so groß war, dass das Gebäude komplett saniert werden musste. Die Räumlichkeiten konnten seit dem Unfall durch die Johanniter nicht mehr genutzt werden. Das Ausrüstungsmaterial musste anderweitig untergebracht werden und Dienstabende fanden teilweise in privaten Räumen statt oder fielen aus. Ein Dienstbetrieb war nur mit hohen organisatorischem Aufwand zu bewerkstelligen. Dennoch kamen die Johanniter ihren Verpflichtungen nach und waren auch bei dem jüngsten großen Hochwasser im Einsatz.
Er informierte über die verschiedenen Gutachten der Versicherungen. Die KFZ-Haftpflichtversicherung des schadenstiftenden Fahrzeugs entschädigte mit dem Zeitwert des Gebäudes von 28.000 Euro. Weitere notwendige Arbeiten wie beispielsweise energetische Maßnahmen kosteten weitere 10.000 Euro, die die Bergstadt Bad Grund nicht aufbringen vermochte. Guter Rat war teuer. Es war denn mehr oder weniger Zufall, dass die VGH-Gebäudeversicherung mit 10.000 Euro einsprang.
Bevor er seine Ausführungen mit Dankesworten an die beteiligten Firmen und insbesondere an die VGH beendete, hob er hervor, dass das heutige warme Essen Landschlachter Rudi Rahn aus Gittelde gesponsert hat.
OB Manfred von Daak überbrachte mit einem Flachgeschenk die Grüße des Ortsrates und der Gemeinde Bad Grund. Er schloss sich den Dankesworten des Ortsbeauftragten Ulli Milas an. Seinen Ausführungen schlossen sich von der Kirchengemeinde Bad Grund Dieter Reinecke und Karl-Hermann Rotte sowie von der Siedlergemeinschaft "Grüne Tanne" Winfried Kippenberg an. Auch sie waren nicht mit leeren Händen gekommen.
Vom JUH-Regionalverband überbrachte Björn Menkhaus die Grüße und den Dank an die Ehrenamtlichen, die trotz der besonderen Erschwernisse ihrem Dienst nachgekommen sind und immer einsatzfähig waren. Dies erkennt der Regionalverband ausdrücklich an. Die JUH Bad Grund ist für den Raum Bad Grund bis Herzberg im Einsatz. Rund 700 fördernde Mitglieder dieses Raumes unterstützen die 17 ehrenamtlichen Einsatzkräfte.
-Doch dann kam der entscheidende Moment. Fred Langner von der Gemeinde Bad Grund überreicht an SEG-Leiterin Petra Przyklenk den Gebäudeschlüssel. Die neuen Räumlichkeiten wurden mit großem Applaus der Teilnehmer von der SERG-Leiterin geöffnet. Eine Besichtigung der instandgesetzten Räumlichkeiten schließt sich an. Ulli Milas, Petra Przyklenk und Thorsten Lossie geben dazu Erläuterungen und informieren zugleich über die Arbeit des Ortsverbands Bad Grund. Kurse in Erste Hilfe können beispielsweise wieder durchgeführt werden und die Jugendarbeit des Ortsverbands soll wieder belebt werden. Jeweils freitags 19 Uhr in den Sommermonaten und um 18 Uhr in den Wintermonaten treffen sich die ehrenamtlichen Einsatzkräfte zur Aus- und Fortbildung sowie zu Einsatzbesprechungen.
Mit einem gemeinsamen Essen klang die offizielle Inbetriebnahme der instandgesetzten Räumlichkeiten der JUH-Ortsverband Bad Grund aus.

Foto
BG366 (7)
Petra Przyklenk, Ulli Milas, Thorsten Lossie und Björn Menkhaus begrüßen die Teilnehmer der Feier zur offiziellen Wiedereröffnung der Diensträume der Johanniter-Unfall-Hilfe Bad Grund.

BG380
Dieter Reinecke und Karl-Hermann Rotte überbringen die Grüße der örtlichen Kirchengemeinde.

BG 385
Petra Przyklenk schließt die Diensträume der JUH unter großem Applaus auf.

BG397
Den Gästen werden die neuen Diensträume erläutert.

BG 401
Essenausgabe
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.