Die unglaubliche myheimat Story

3
Cover des neuen Kinderbuches im DIN A 4 Format mit der ausdrucksstarken Zeichnung von Lutz Meier- Staude
Es ist schon einige Monate her. Die Corona Krise hatte bei mir mit Nachdruck alle kreativen Gedanken vernebelt. Die Zeit vor dem Computer wurde endlos und bot trotzdem nie das Aufleuchten von großen Gedankenblitzen. Wie gerne hätte ich in meinem Lieblings Café dem „Kaiserhof“ In Bad Ems gesessen, um meinen Kaffee mit exzellentem Service zu genießen. Der Kaiser ist heute nicht mehr anwesend, aber er wurde ersetzt durch quirlige junge Leute um Ingo Damke, die sprachlich und mit jugendlichem Elan die Welt aus ihren Angeln zu heben vermochten. Seit einem halben Jahr war nun auch diese Inspirationsstätte verschlossen und verwaist. Und dann kam, ohne dass ich es bewusst anstrebte, der unglaubliche glückliche Zufall. Aber zuerst der Entstehungs- Prozess zu meinem Buchprojekt. Vor geraumer Zeit offenbarte mir mein ältester Enkel Ole einen außergewöhnlichen Wunsch zu seinem Geburtstag: „Opa ich wünsche mir ein Buch, dass Du nur für mich schreibst.“ Ich musste tief Luft holen und war zuerst sehr verlegen. Als dann auch mein anderer Enkel Tim und zum guten Schluss meine kleine Hanna einen ähnlichen Buchwunsch äußerten, da war ich in der Pflicht. Ich schrieb die Story vom Drachen Benito, der mit seinen unglaublichen Abenteuern meine Enkel verzaubern sollte. Das Buch war fertig, aber es fehlte die packende Illustration. Wer schon meine kläglichen Versuche, grafisch etwas zu gestalten, miterleben musste, konnte nur mitleidig über meine Zeichen- und Formensprache lächeln und mir abraten, diese Aufgabe selbst zu übernehmen. Als ich die grandiosen Zeichnungen des Lutz Meier- Staude in der Internet- Zeitung „ myheimat“ vor mir sah, wurde wie von Zauberhand eine wichtige Idee geboren. Obwohl wir uns bis heute noch nicht persönlich begegnet sind, erschuf Lutz die ausdrucksstarke Persönlichkeit des Drachen Benito. Über 20 grandiose Zeichnungen untermalen nun die Geschichte und erwecken Benito zu neuem Leben. An dieser Stelle möchte ich mich bei meinem Zeichner und seiner Familie für die Meisterwerke und die unendliche Geduld bedanken. Wir sind ein gutes Team geworden, das weitere beglückende Projekte plant. Das macht Mut trotz Corona Krise.
Werner Jung
3 9
2 7
2 7
17
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
21 Kommentare
8.788
Holger Finck aus Langenhagen | 14.05.2021 | 19:56  
2.054
L. Meier-Staude aus Germering | 14.05.2021 | 20:23  
38.043
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 14.05.2021 | 20:24  
8.165
Werner Jung aus Bad Ems | 15.05.2021 | 12:28  
8.165
Werner Jung aus Bad Ems | 15.05.2021 | 12:33  
8.165
Werner Jung aus Bad Ems | 15.05.2021 | 12:41  
44.624
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 15.05.2021 | 16:43  
8.165
Werner Jung aus Bad Ems | 16.05.2021 | 18:39  
44.624
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 18.05.2021 | 11:04  
18.909
Susanne Bartelsmeier aus Burgwedel | 21.05.2021 | 13:46  
5.460
Heimatler Rainer Bernhard O. aus Seelze | 25.05.2021 | 03:38  
10.619
Amadeus Degen aus Battenberg (Eder) | 25.05.2021 | 13:42  
8.165
Werner Jung aus Bad Ems | 26.05.2021 | 22:08  
8.165
Werner Jung aus Bad Ems | 26.05.2021 | 22:09  
8.165
Werner Jung aus Bad Ems | 26.05.2021 | 22:15  
2.054
L. Meier-Staude aus Germering | 28.05.2021 | 09:01  
8.788
Holger Finck aus Langenhagen | 30.05.2021 | 20:59  
8.165
Werner Jung aus Bad Ems | 30.05.2021 | 23:08  
8.165
Werner Jung aus Bad Ems | 31.05.2021 | 09:16  
8.788
Holger Finck aus Langenhagen | 04.06.2021 | 21:43  
8.165
Werner Jung aus Bad Ems | 04.06.2021 | 22:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.