Anzeige

VfL Bad Arolsen Volleyball - erster Heimspieltag Bezirksoberliga Nord

Wann? 30.10.2010

Wo? Großsporthalle, Fröbelstraße, 34454 Bad Arolsen DEauf Karte anzeigen
1. Mannschaft Saison 2010/11
Bad Arolsen: Großsporthalle | Zweimal erfolgreich vor heimischem Publikum -
Die Damen des VfL Bad Arolsen I gewinnen ihr drittes und viertes Saisonspiel
in der Bezirklsoberliga Nord und erkämpfen sich damit in die Tabellenmitte
nach oben und bieten dem Publikum technisch und taktisch anspruchsvollen
Volleyball

VfL Bad Arolsen I - TV Fulda Horas I 3:0 (25:20; 25:17; 25:23), Spieldauer
67 Minuten
Vor voller Kulisse spielten die Damen des VfL Bad Arolsen I ihren ersten
klaren Sieg nach dem Aufstieg in die höhere Liga gegen den TV Fulda Horas
ein und wurden damit für die intensivierten Trainingsmühen der vergangenen
Wochen belohnt. Aufgrund der hervorragenden Vorstellung seiner Schützlinge
musste der neue Bad Arolser Trainer Thorsten Vockenroth dabei nicht einmal
in die Verlegenheit kommen, Spielerwechsel vorzunehmen; die sechs Damen der
Startaufstellung um Zuspielerin Lisa Schinzel haben nämlich technisch und
taktisch eine anspruchsvolle Leistung gezeigt und souverän gewonnen.
Auffallend starke Leistungen zeigte Libera Lisa Blässing in Annahme und
Feldabwehr. Außenangreiferin Jennifer Helak stach durch starke
Tennissaufschläge hervor. Neuzugang Wiebke Vockenroth brillierte als
routinierte Bezirksoberligisten mit Landesligaerfahrung bei ihrem Debut
durch durchsetzungsstarke Diagonalangriffe und platzierte Aufschläge.

VfL Bad Arolsen I - CJD Oberurff 3:2 (21:25; 25:17; 25:19; 19:25; 15:6),
Spieldauer 94 Minuten
Im Anschluss an das erste Spiel fuhren die VfL-Frauen mit neuer Aufstellung
einen weniger klaren aber dennoch überlegenen Sieg gegen die routinierten
Damen des CJD Oberurff ein. Der erste Satz ging an den CJD, da die
Arolserinnen taktische Probleme zeigten - sie standen in der Annahme und der
Feldabwehr nicht konsequent und konnten sich aufgrund des daraus
resultierenden schlechten Abwehrverhaltens auch im Angriff nicht mit der
ausreichenden Härte durchsetzen. Der nur mir sieben Spielerinnen besetzte
Kader aus Oberurff wirkte schnell müde und zeigte nach dem ersten Satz
erhebliche konditionelle Mängel, sodass der VfL den Sieg eigentlich schon in
der Tasche hatte. Doch erneute Unkonzentriertheiten mündeten schließlich in
einem aus Sicht der Arolserinnen unnötigen Tie-Break, welchen sie auch dank
neu eingewechselten und frischen Außenangreiferinnen gegen Ende des vierten
Satzes souverän mit 15:6 gewannen. Julia Jarosch und Wiebke Vockenroth
gefielen durch ihre platzierten Angriffe und Aufschläge, Lisa Blässing
zeigte wie schon im ersten Spiel eine grundsolide Liberoleistung.


Nächster Heimspieltag ist der 13.11. in der Großsporthalle Bad Arolsen
(Fröbelstraße), ab 15 Uhr.
Gegner: Landesligaabsteiger TG Rotenburg und Bezirksoberligamitaufsteiger
TSV Frankenberg
Ziele des VfL: Den TG Rotenburg ärgern und gewinnen, den jungen Kader des
Mitaufsteigers Frankenberg möglichst klar besiegen
Wir hoffen auf Ihre Unterstützung!!!!

Text: J.Homann Fotos:J.Schrick
www.vfl-bad-arolsen.de
0

Weiterveröffentlichungen:

Waldeckische Landeszeitung | Erschienen am 10.11.2010
Frankenberger Zeitung | Erschienen am 13.11.2010
1 Kommentar
12.404
Aniane Emde aus Korbach | 01.11.2010 | 15:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.