Anzeige

Die Kehrseite

des Winters:

Schwerstarbeit hat derzeit die Müllabfuhr zu bewerkstelligen. Nicht so sehr wegen der Tonnen, sondern wegen der Straßenverhältnisse. Vor allem in den Gassen wird es für die Fahrer immer wieder gefährlich, wie heute wieder zu sehen war. Der Fahrer hatte keine Chance, zumal noch ein Auto in dieser Gasse kurz vor dem Kreuzungsbereich abgestellt wurde, dem er ausweichen musste. Ausgebremst wurde das Müllauto von einem gefrorenen Schneehaufen, der zunächst weg geschaufelt werden musste, bevor ein Unimog zu Hilfe kam.

Auch ein Mitarbeiter des Stadtbauhofes traf am Ort des Geschehens ein. Auf die Frage, weshalb die Gassen nicht auch vom Schnee beräumt werden, gab er die Auskunft, dass es an den Finanzen mangele. "Es geht ja nicht um gerade mal 500 Euro, dafür würdet ihr nicht mal ausrücken." durften sich die Müllfahrer lapidar anhören.

Andererseits ist es aber auch so, dass trotz Vorankündigungen und aufgestellter Halteverbotsschilder einfach weiter an Stellen geparkt wird, die beräumt werden sollten. Dann bleibt der Schnee eben liegen, statt die Autos abzuschleppen. Auch das wurmt die Müllfahrer.
2
2
2
2
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
5 Kommentare
5.362
Francis Bee aus Hannover-Südstadt | 25.01.2017 | 09:58  
54.162
Werner Szramka aus Lehrte | 25.01.2017 | 17:06  
56.985
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 25.01.2017 | 18:39  
36.757
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 25.01.2017 | 23:26  
56.985
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 29.01.2017 | 06:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.