Anzeige

Meghan Markle: Nach Kritik - Prinz Harry wird verteidigt

Alle Welt war schlichtweg aus dem H채uschen, als bekannt wurde, dass Meghan Markle und Prinz Harry ihr erstes Baby bekommen. Doch der Herzog von Sussex wurde stark kritisiert, als er seinen Sohn allein gelassen hatte, um einem Polospiel beizuwohnen. Nun bekommt er Unterst체tzung von einem guten Freund.

Vor fast einem Monat trat Prinz Harry vor die Presse und erkl채rte, er und Meghan Markle h채tten einen gesunden Sohn bekommen. Schnell erfuhren wir auch den Namen des Royal-Neuzugangs: Archie Harrison. Der Duke of Sussex konnte am vergangenen Donnerstag sogar seinen ersten Vatertag feiern. Trotz all der Freude wird der 34 J채hrige, weil er wegen wichtigen Verpflichtungen nicht immer bei seinem Sohn verbleiben kann, kritisiert.

Er bekommt Unterst체tzung

Nachdem die Medien Prinz Harry kritisiert hatten, dass er am Freitag lieber zu einem Polospiel ging, anstatt bei seinem Sohn und Meghan Markle zu sein, meldet sich nun ein guter Freund und verteidigt den Royal. Ignacio Figuras erkl채rte via Social Media, dass er den Duke of Sussex sehr positiv in seiner Vaterrolle kennengelernt h채tte. Alle w체rden immer meinen, diesen Mann in und auswendig zu kennen, was schlussendlich gar nicht der Fall ist. Dieser Mann sei immer auf der Suche nach M철glichkeiten, die Welt ein St체ck besser zu machen und f체r dieses Engagement sollte er gelobt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.