Über der Wupper schweben !

Über der Wupper schweben
Wuppertal: Hauptbahnhof | Seit dem Jahre 1901 schweben die Wuppertaler
mit ihrer
hängenden Einschienenbahn über die Wupper.

Damals wurde das heutige Wahrzeichen
der Stadt in Betrieb genommen und später
unter Denkmalschutz gestellt.
Heute werden rund 82 000 Personen
an einem Arbeitstag befördert.

Die rund 13 Kilometer lange Bahnstrecke
hat 20 Haltestellen, jede ist etwa
25 Meter lang und 13 Meter breit.

Um einen zweigleisigen Betrieb
mit den Pendelbewegungen der Doppel-Kabinen
zu ermöglichen, war die gespreitzte Stahlträgerlösung
die beste Alternative.

In Abständen von 400 bis 700 Metern wurden die
Stationen installiert.
Die gekreuzten Stahlträger müssen die Traglast
mit den Seitenkräften der bis zu 60 Km/h
schnellen Bahn aufnehmen und verteilen können.

Die Träger erhalten ständig einen Rostschutzanstrich
und die Haltestellen werden ständig modernisiert bzw. saniert.

Wir konnten auf dem Rückweg von der Sportanlage
zum Hauptbahnhof die Gelegenheit nutzen und schwebten
zwischen Berghängen, über der Wupper vorbei
an Wohngebäuden - u. Firmenanlagen durch die Stadt.

Für acht Haltestellen bezahlten wir ganze 1,50 Euro.
Verständlich, daß die Wuppertaler deutlich weniger
ihren Pkw für den Nahverkehr nutzen.

Eine empfehlenswerte Fahrt
für jeden Besucher im schönen Wuppertal !

Ausführliche Info erhaltensie unter www.WuppertalerSchwebebahn.de
2 2
2
2
2
1
1 2
1
1
1
1
2
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
4.731
Bernd Sperlich aus Hannover-Bothfeld | 04.08.2014 | 08:48  
4.937
Heinrich Wörle aus Gersthofen | 04.08.2014 | 09:10  
27.425
Shima Mahi aus Langenhagen | 04.08.2014 | 14:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.