GIW-Meerhandball: C1 nutzt Saisonspiel gegen die TSV Burgdorf zum Lernen

Die 1. männliche C-Jugend der GIW hat das Landesligaspiel gegen die TSV Burgdorf mit 22:38 (6:19) verloren.

Eine genaue Spielanalyse ist hier Fehl am Platz, ist das aktuelle Leistungsvermögen beider Mannschaften doch zu unterschiedlich. So spielt das Ergebnis im Grunde keine Rolle. Als Lerneffekt nimmt das GIW-Team hoffentlich mit, welchen Erfolg eine disziplinierte 3:2:1-Deckung bringt, in der jeder seine Aufgabe erledigt, wie wichtig die Arbeit ohne Ball ist und wie konsequent schlechte Passentscheidung auf höchstem Niveau bestraft werden.

In der zweiten Hälfte hat die Mannschaft einige dieser Elemente gezeigt und wurde dafür auch direkt belohnt. Dort heißt es jetzt anzuknüpfen und zielstrebig weiterzuarbeiten.

Für die GIW dabei waren:
Max Bahl (3), Paul Schuler (1), Niklas Quitzow (4), Timo Wunnenberg, Nils Reinink (3), Jonas Gerdung, Konstantin Zietz (3), Louis Klauke (2), Laurin Appel (1), Sven Bretz (2), Henry Lübbehüsen, Torben Böhlke (3), Nils Mecke (TW) und Lars Schwarz (TW).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.