GIW Meerhandball: 2. C-Jugend besiegt mühsam SV Aue Liebenau

Da kann Liebenau nur zuschauen: Paul Schuler spielte trick- und erfolgreich.
Zum schweren Heimspiel standen sich der SV Aue Liebenau und die C2 GIW Meerhandball 2007 gegenüber. Wie es die Tabellensituation vermuten lies, sollte es eine auf Augenhöhe stattfinde Partie werden.
Nach einer völlig misslungenen Anfangsphase, in der die Meerhandballer mit 0:4 ins Hintertreffen kamen war erst nach gut 8 Minuten der erste Treffer zu verbuchen. Bis zur Halbzeit dominierte die nervöse Spielanlage beider Mannschaften das Spielgeschehen. Es gelang der GIW-Mannschaft unter Leitung von Björn Biester ein 6:8 Pausenergebnis zu erreichen.
Nach der Pause setzte sich der offene Schlagabtausch fort. In der Schlussphase waren es die Meerhandballer, die in der 41. Minute zum ersten Mal in Führung gingen und diese bis zur Schlusssirene nicht mehr aus der Hand gaben. Die jetzt sicherer wirkenden Spielzüge stellten die Abwehrreihe der Liebenauer vor unlösbare Aufgaben. Die Abwehr der Meerhandballer war in dieser Spielphase gut organisiert und hatte mit Ihrem Schlussmann Nils Mecke einen guten Rückhalt. Nach Spielende stand ein 15:12 Erfolg zu Buche.
Anzumerken ist das die Spielleitung der beiden Unparteiischen sehr unsicher wirkte und das es für beide Mannschaften nicht einfach war, den Entscheidungen zu folgen.
In die Torschützenliste trugen sich ein: Paul Schuler (6), Florian Nolte (3), Lennard Rüter (2), Max Bahl (2), Timo Wittbold (1), Jonas Gerdung(1).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.