GIW Meerhandball: 2. B-Jugend liefert biedere Hausmannkost am 2. Advent

Noch vor Spielbeginn der erste Aufreger: Das angesetzte Schiedsrichtergespann erschien nicht zum Spiel der Regionsoberliga in der Kreissporthalle in Nienburg. Dankenswerterweise fand sich der Trainer der Gastgeber bereit, das Spiel zu leiten. Und es sei an dieser Stelle erwähnt, dass der Sportkamerad diese Aufgabe aus Gästesicht hervorragend gelöst hat.
Von Beginn an agierten die GIW-Jugendlichen nervös und überließen der Spielgemeinschaft aus der Kreisstadt das Feld.
Anstatt zu spielen und den Ball laufen zu lassen, wurden immer wieder Einzelaktionen gesucht. Aber auch der Gegner machte es nicht besser, so dass sich ein Spiel auf „mittlerer“ Augenhöhe mit jeweils abwechselnden Treffern entwickelte. Erst beim 8:7 schafften es die Meerhandballer erstmalig in Führung zu gehen. Nach zwischenzeitlichem Zwei-Tore-Vorsprung der Nienburger konnte die GIW schließlich mit einer 17:16-Führung in die Pause gehen.
Auch eine Umstellung innerhalb der Mannschaft führte nicht zu einer Verbesserung des Spiels. Nach zehn Minuten in der zweiten Spielhälfte nahm Coach Gero Bretz eine Auszeit.
Nur leider hatte auch diese keinen erkennbaren Einfluss auf die Spielqualität. So blieb es ein enges, aber durchaus spannendes Spiel. Die Entscheidung zum 39:37 Endstand für unsere Spielgemeinschaft fiel erst zum Ende des Spiels, begünstigt auch durch gute Paraden des GIW-Keepers. Letzterer gab zu Protokoll: „Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss.“

Ein anderes Fazit lautet: Die Mannschaft wackelte, fiel aber nicht.

Damit ist die Hinrunde abgeschlossen und die Mannschaft belegt mit 10:4 Punkten den zweiten Tabellenplatz. Die Rückrunde beginnt bereits am nächsten Sonntag um 10.45 Uhr gegen DSV Hannover 78.

Für die GIW spielten: Felix Seegers (TW), Viktor Bredthauer (17), Fabian Rehbock (2), Tom Plähn (2), Alexander Bätge (1), Leon Herbst (12), Theo Lebek (3), Mathis Cremer (2), Timo Wittbold
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.