Johanniter-Helfer werden geschult und in neues Fahrzeug eingewiesen - Rege Beteiligung an Fahrerschulung

Der neue Mannschaftstransporter!
Regelmäßig werden die Helferinnen und Helfer des Johanniter Ortsverbandes Wunstorf-Steinhuder in der Unfallverhütung geschult. Der ehemalige Landesvorstand und Rechtsanwalt Claus-Dieter Schwab zeigte in seiner Schulung die Folgen von Unfällen mit Dienstfahrzeugen auf. Dabei ging es sowohl um die Ursachen und deren Vermeidung, wie auch um die Folgen.

In diversen Beispielen gab Schwab auch Einblicke in die juristischen Folgen von Unfällen mit Blaulicht-Fahrzeugen. Im Anschluss ging es für die etwa 20 anwesenden Helferinnen und Helfer gleich mit einer Einweisung auf einen neuen Mannschaftswagen weiter. Die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) hat in dieser Woche den neuen Wagen nach Ausbau durch die Wunstorfer Firma WNS in Empfang nehmen können. Erstmalig hatten die Johanniter mit WNS im Bereich Fahrzeugbau zusammengearbeitet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Entstanden ist ein multifunktionaler Mannschaftstransporter mit Platz für bis zu acht Einsatzkräfte. Durch kleine Umbauten kann mit dem Wagen aber auch Material oder bis zu vier Rollstuhlfahrer gleichzeitig transportiert werden. Das Fahrzeug ersetzt ein älteres Fahrzeug im Fuhrpark der SEG. Schirrmeister Nils Bronder wies die Helferinnen und Helfer in die Besonderheiten des Fahrzeuges ein. Es verfügt z.B. über einen Suchscheinwerfer auf dem Dach und Arbeitsbeleuchtung für die Fahrzeugseiten, ebenso ist eine Rückfahrkamera und eine Heckabsicherung am Fahrzeug verbaut. Durchsagen können über den Dachlautsprecher durchgegeben werden und für die Insassen ist es auch im Winter durch eine Standheizung warm.

„Wir sind sehr dankbar für das neue Fahrzeug, welches wir außerplanmäßig beschaffen durften. Der Vorgänger war deutlich in die Jahre gekommen und von vielen Einsätzen gezeichnet. Mit dem Fahrzeug erhalten wir eine deutliche Aufwertung unseres Fuhrparks und die außerplanmäßige Beschaffung sehen wir als Würdigung unserer Arbeit“, erklärt Timo Brüning, Leiter des Ehrenamtes. „Ein herzlicher Dank geht auch an die Firma WNS für die schnelle und saubere Arbeit.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.