Schlaitz - Ansichten einer Gemeinde Teil 7

Schlaitz ist ein Ort am Rande der Dübener Heide im Landkreis Anhalt - Bitterfeld in unmittelbarer Nähe des Muldestausee. Schlaitz war bis 2009 eine eigenständige Gemeinde und wurde am 01.01.2010 in die Einheitsgemeinde Muldestausee eingegliedert. Urkundlich wurde der Ort erstmals 1435 als Szlautitcz erwähnt. Die Dorfkirche stammt aus dem Jahr 1287. Anlässlich des Friedensvertrages 1871 nach dem Deutsch - Französischen Krieg wurde gegenüber der Kirche eine Friedenseiche gepflanzt. Am Fuße der Eiche befindet sich ein Kriegerdenkmal. Schlaitz besitzt einen Campingplatz. In der Nähe des Camps befindet sich "Das Haus am See" in dem über eine Webcam Fischadler beobachtet werden können.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.