Witten / Bochum : Dieser " Lügner " hatte wohl recht - Die folgenschwere Beschwerde einer Autofahrerin - .

Witten: Stadtgebiet | Die Polizei in Bochum teilt in ihrer Pressemitteilung vom 03.11.2014/12:30 Uhr mit :

- " ... und dann erschien in den frühen Abendstunden des 1. November eine aufgebrachte Autofahrerin (59) auf der Wittener Polizeiwache und beschwerte sich über einen Bochumer, den sie als "Lügner" bezeichnete. Warum denn das?

Die Wittenerin gab den Beamten zu verstehen, dass sie kurz zuvor beim Ausparken an der Pferdebachstraße gegen den Pkw dieses Mannes gefahren sei. Man habe sich aber geeinigt, die Personalien ausgetauscht und alles ohne die Polizei geregelt. Und dann hätte "dieser Herr" noch die Frage gestellt, ob sie Alkohol getrunken habe. Über diese Aussage sei sie nun so verärgert, dass sie sich über den Lügner beschweren möchte.

Zu diesem Zeitpunkt waren dem Polizeibeamten bereits die wässerigen Augen der Frau aufgefallen. Gleichzeitig hatte der Polizist deutlichen Alkoholgeruch wahrgenommen. Darauf angesprochen, gab die Wittenerin zu verstehen, an diesem Samstag keinen einzigen Tropfen Alkohol getrunken zu haben.

Der von der 59-Jährigen freiwillig durchgeführte Alkoholtest bestätigte diese Aussage ganz und gar nicht - erschien auf dem Display des Gerätes ein Wert von 1,42 Promille!

Daraufhin untersagten die Polizisten der Frau die Weiterfahrt, nahmen ihren Führerschein entgegen und bestellten einen Arzt zur Wache - zwecks Entnahme einer Blutprobe.

Und was wurde aus der Beschwerde über den obigen "Lügner"? Sie stand irgendwie nicht mehr im Raum " - .
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.