Schwedenkopf vor der Fritz-Reuter-Schule in Wismar

Nur noch wenige der "Schwedenköpfe" sind in der Altstadt zu sehen. Vor der Fritz-Reuter-Schule steht ein Exemplar, das daran erinnert: Ende des Dreißigjährigen Krieges 1648 war Wismar Schweden zugesprochen worden; 1803 kehrte die Stadt durch einen Pfandvertrag für hundert Jahre an das Großherzogtum Mecklenburg zurück; 1903 hatte das Königreich Schweden auf Einlösung des Pfandes verzichtet; Wismar wurde 1903 endgültig dem damaligen Herzogtum Mecklenburg eingegliedert. Foto (Juli 2015): Helmut Kuzina

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.