Feldhecken in Nordwestmecklenburg: Zeit der Heckenrosenblüte

Die heimische Hummel, hier auf einer Blüte der Heckenrose, zählt zu den wichtigsten Bestäuberinsekten. Foto: Helmut Kuzina
Wismar: Stadtrand | Feldhecken durchziehen die Landschaft in Nordwestmecklenburg und verringern die Windgeschwindigkeiten über den Ackerflächen. In den Hecken tragen Hasel, Hollunder, Heckenrosen, Schwarzdorn dazu bei, dem Wind möglichst viel Kraft zu nehmen.

In dieser Jahreszeit fallen in den ebenerdigen Feldhecken besonders zwei bis drei Meter hohe Sträucher durch ihre rosafarbenen Blüten auf, die Heckenrosen mit ihren weit ausladenden, überhängenden Zweigen.

Der Wanderweg in der Nähe der Wismarbucht führt an der Feldhecke mit den stark duftenden Heckenrosen entlang.

Juni 2015, Helmut Kuzina
2
2
2
2
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.