Touristenandrang in Schwerin durch das wechselhafte Wetter

Mit dem roten Doppeldecker-Bus lassen sich die Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt Schwerin (hier die Station am Pfaffenteich) bequem erkunden. Foto: Helmut Kuzina
Schwerin: Altstadt | Im Ostseeküstenbereich gibt es derzeit aus Nordwest eine Zufuhr von kühler und feuchter Meeresluft. Einige Regenschauer ziehen über das Land, doch immer wieder zeigt sich auch die Sonne.

Weil die Luft kühler ist als das Ostseewasser, zieht es die Urlauber eher in die Städte als an die Strände.

Viele Touristen nutzen diese „Sommerpause“ zu einem Besuch der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern und erkunden auf vielfältige Weise Schwerin. Wegen der kurzen Wege lassen sich alle Sehenswürdigkeit gut zu Fuß erreichen.

Die Fotoserie vermittelt einen informativen Eindruck von der Altstadt mit ihren Straßen und Plätzen, die ihren Charme durch die Zeiten erhalten haben.

August 2016, Helmut Kuzina
3 1
1
1
2
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
2.393
Romi Romberg aus Berlin | 10.08.2016 | 20:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.