Kunstausstellung in St. Georgen: Grüne Gurken, rote Stangen

Unter dem Titel „Überlagerung zweier Kräfte“ werden Ausstellungsobjekte von Florian Japp in der Georgenkirche zeigt. Foto: Helmut Kuzina
Wismar: St.-Georgen-Kirche | In der vierten Ausstellung der Reihe „Kunstraum St. Georgen“ werden Installationen des Künstlers Florian Japp aus Berlin gezeigt. Unter dem Titel „Überlagerung zweier Kräfte“ stehen die zahlreichen Objekte ohne Werkstitel verteilt im weiten Kirchenraum.

Japps Arbeiten erscheinen bedeutungsoffen, zweckfrei, keinen Nutzen gewährend, rätselhaft; seine Installationen bilden durch Materialien, Farben, Oberflächen einen außergewöhnlichen Kontrast zu den Formen der Backsteingotik des Ausstellungsraumes.

Japps „minimalistische“ Skulpturen beinhalten klare Formen, doch das vermeintliche Erkennen von Zusammenhängen führt zwangsläufig zu mannigfaltigen Fragestellungen, zu unterschiedlichen Meinungen und manch zynischen Kommentaren.

Die Objekte des Künstlers Florian Japp haben nicht den Anspruch, Konsumenten gefallen zu müssen, sie distanzieren sich vom Kunsthandwerk, aber sie verkörpern Leichtigkeit, Durchsichtigkeit und sind eigens für die Ausstellung in St. Georgen entstanden.

Februar 2015, Helmut Kuzina
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.