Typisch für die Jahreszeit: Nebeltröpfchen im Spinnennetz

Wie kleine Glasperlen auf Schnüren sehen die Nebeltröpfchen aus, die sich im Sinnennetz festgesetzt haben. Foto: Helmut Kuzina
Wismar: Stadtrand | Dichte Nebelschwaden ziehen über die Landschaft an der Ostseeküste, hüllen alles ein und machen das Fotografieren nahezu unmöglich. Aber wie dicht der Nebel auch sein mag, Details lassen sich hier und da erkennen.

Die Nebeltröpfchen, die sich auf den Spinnenfäden festgesetzt haben, reflektieren das Licht und sehen wie fein gearbeitete Glasperlen aus. Es ist ein Naturschauspiel, das im Herbst vielfach zu beobachten ist.

Wenn auch die neblige Unschärfe weite Bereiche des Motivs beeinflusst, entsteht eine Aufnahme, die eine Facette der Jahreszeit hervorhebt.

Oktober 2016, Helmut Kuzina
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.