In Nordwestmecklenburg: Grauer Nebel über der Schneelandschaft

Trist und grau begann der Januartag in der Landschaft Nordwestmecklenburgs. Foto: Helmut Kuzina
Wismar: Stadtrand | Neuschnee in Höhe von 8 cm legte sich am frühen Morgen auf die Landschaft Nordwestmecklenburgs. Das vom Wetterdienst gemeldete Unwetter mit gefährlichem Eisregen blieb im Bereich der Hansestadt Wismar erfreulicherweise aus.

Nach dem Schneefall zog leichter Nebel über das leichte Hügelland im Ostseeküstenbereich hinweg und verbreitete eine graue und fade Stimmung.

In der Landschaft herrschten nur vielfältige Abstufungen von Grauweiß vor. Die Fotoserie dokumentiert die neblig-trübe Wettersituation in der Hügellandschaft am Rand der Hansestadt Wismar.

Januar 2016, Helmut Kuzina
1 1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.