In Wismar: Rhododendronblüte im Lindengarten

Die Rhododendren setzen unter dem alten Baumbestand farbige Akzente. Foto: Helmut Kuzina
Wismar: Rostocker Straße | Wer im Mai durch den denkmalgeschützten Park am Rand der Altstadt bummelt, dem fallen an ziemlich versteckt liegenden Plätzen die prächtigen Rhododendronstauden auf, die in voller Blüte stehen und dem Lindengarten ein besonderes Flair verleihen.

Durch ihre Blütenpracht beeindrucken nicht nur die Rhododendren, sondern auch andere Blütenstauden setzen Farbakzente unter dem alten Baumbestand der Naherholungsanlage, die bereits über zweihundert Jahre alt ist.

Im Jahr 1815 war an der Rostocker Straße begonnen worden, einen so genannten „Bürgergarten“ auf dem Gelände der ehemaligen schwedischen Befestigungsanlage im Osten der Altstadt anzulegen. Finanziert aus Spenden der Einwohner, bepflanzten damals zwei Lübecker Gärtner den Platz mit einer Anzahl von Linden, so entstand die weiträumige Parkanlage, der „Lindengarten“.

Mai 2015, Helmut Kuzina
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.