„SOKO Wismar“: Wo der Weltumsegler ermordet wurde

Der Westhafen, der in der Folge als "Yachthafen" bezeichnet wurde, war einer der beiden Hauptdrehorte von "SOKO Wismar". Foto: Helmut Kuzina
Wismar: Alter Hafen | Stürme und einen Mastbruch hat Timo Westphal auf seiner Weltumsegelung überstanden. Doch einen Tag nach seiner umjubelten Rückkehr nach Wismar wird er tot auf seinem Segelboot im Yachthafen gefunden.

So begannen die 25 neuen Folgen der 14. Staffel von „SOKO Wismar“, der Sonderkommission mit Hauptkommissar Jan Reuter (Udo Kroschwald), mit Katrin Börensen (Claudia Schmutzler), Lars Pöhlmann (Dominic Boeer), Anneke van der Meer (Isabel Berghout) und Kai Timmermann (Mathias Junge), die die schwierigsten Fälle in der Hansestadt lösen muss.

Hauptdrehorte dieser Folge „Stille Wasser“ waren der Hafen von Wismar sowie der von Timmendorf auf der Insel Poel. Wismarbesucher nutzen ihren Aufenthalt, um sich dort umzusehen, wo die Dreharbeiten der Filmcrew erfolgten. Jede Folge trägt zur besten touristischen Werbung für die Stadt bei.

Oktober 2016, Helmut Kuzina
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.