Blaublühende Pflanzen im Frühlingsgarten

Der Steinsame ist eine ausdauernde Staude für Steingärten. Foto: Helmut Kuzina
Wismar: Stadtrand | Im Frühlingsgarten werden die blaublühenden Pflanzen in der Regel durch die leuchtend roten oder gelben Blüten anderer Gewächse ausgestochen. Dabei setzt die Blütenfarbe Blau, die „Farbe des Himmels“, auf den Frühlingsbeeten durchaus interessante Akzente.

Allerdings sind die blauen Blütenpflanzen recht selten und manchmal schwierig einzuordnen, weil ihre Farbtöne häufig eher nach Violett oder auch Rot tendieren.
Dem reinen Blau wird eine beruhigende Wirkung nachgesagt, aber auf jeden Fall leuchten die blauen Blüten während der Dämmerung unglaublich intensiv.

April 2015, Helmut Kuzina
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.